Lichtenberg

Verkehrsberuhigung im Quartier „An der Bucht“ in Rummelsburg: Beteiligung der Anwohner möglich bis 30. November 2023

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de, führt das Bezirksamt Lichtenberg eine Machbarkeitsstudie im Quartier „An der Bucht“ in Rummelsburg durch, um Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung zu untersuchen. Im Zuge dessen findet vom 15. November bis 30. November 2023 eine Online-Befragung für Anwohnende statt, um deren Meinungen und Vorschläge zu Herausforderungen im Verkehrsgeschehen einzuholen.

Die Verkehrsstadträtin Filiz Keküllüoğlu betont, dass die Perspektiven der Anwohner:innen sehr wichtig sind, um den Kiez „An der Bucht“ verkehrsärmer zu gestalten. Die Befragung und die aktuellen Verkehrserfassungen bilden die Grundlage für Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen. Durch die Befragung sollen die Anwohnerinnen und Anwohner aktiv in die Umgestaltung ihres Kiezes einbezogen werden.

Als Berliner Bürger begrüße ich diese Maßnahme des Bezirksamts Lichtenberg, die darauf abzielt, unseren Kiez verkehrsärmer und sicherer zu gestalten. Die Möglichkeit, sich online an der Befragung zu beteiligen, ermöglicht eine breite Teilnahme der Anwohnerschaft, und es ist ermutigend zu sehen, dass die Meinungen und Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger in die Entwicklung von Lösungsvorschlägen einfließen. Die geplante Informationsveranstaltung zu den Ergebnissen der Befragung zeigt zudem, dass das Bezirksamt bestrebt ist, die Gemeinschaft über den Fortschritt des Projekts zu informieren.

Es ist zu hoffen, dass die Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung dazu beitragen, die Verkehrssicherheit, Luftqualität und Aufenthaltsqualität in unserem Kiez zu verbessern. Wir sollten diese Gelegenheit nutzen, um unsere Meinungen und Ideen einzubringen und aktiv an der Gestaltung unseres Wohngebiets teilzunehmen.

Siehe auch  Spielplatz am Murtzaner Ring vorübergehend gesperrt wegen Vereisung

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.