Lichtenberg

Sprechstunde mit Lichtenbergs Bezirksstadträtin Dr. Catrin Gocksch (CDU) am 17. Juni 2024

Die Bezirksstadträtin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Bürgerdienste in Lichtenberg, Dr. Catrin Gocksch (CDU), lädt Bürgerinnen und Bürger zu ihrer nächsten Sprechstunde ein. Die Sprechstunde wird am Montag, den 17. Juni 2024, von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Raum 223 des Rathauses Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, stattfinden. Interessierte können entweder persönlich oder telefonisch an der Sprechstunde teilnehmen. Termine können über das Büro der Bezirksstadträtin unter der Telefonnummer (030) 90296-6502 oder per E-Mail an stefanie.anuth@lichteberg.berlin.de vereinbart werden.

Es ist wichtig für Bürgerinnen und Bürger, sich an solchen Sprechstunden zu beteiligen, da sie die Möglichkeit bieten, direkten Kontakt mit ihren lokalen Vertretern aufzunehmen und Anliegen, Probleme oder Anregungen zu besprechen. Dies kann dazu beitragen, die Lebensqualität in der Gemeinde zu verbessern und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Bürgern und lokaler Verwaltung zu fördern.

Sprechstunden von Bezirksstadträten sind eine langjährige Tradition in Berlin und anderen deutschen Städten. Sie bieten eine wichtige Plattform für das direkte Gespräch zwischen Bürgern und politischen Entscheidungsträgern. In der Tabelle unten finden Sie einige Informationen über die Bezirksstadträtin Dr. Catrin Gocksch und ihre Zuständigkeitsbereiche.

Tabelle:
| Name | Dr. Catrin Gocksch |
|-----------------------|---------------------------|
| Partei | CDU |
| Ressorts | Soziales, Arbeit, Gesundheit und Bürgerdienste |
| Kontaktdaten | Telefon (030) 90296-6502 |
| | E-Mail stefanie.anuth@lichteberg.berlin.de |

Die Beteiligung an der Sprechstunde von Dr. Catrin Gocksch bietet den Bürgerinnen und Bürgern in Lichtenberg eine wichtige Möglichkeit, ihre Anliegen zu äußern und direkt mit ihrer Bezirksstadträtin in Kontakt zu treten. Es wird empfohlen, diese Gelegenheit wahrzunehmen und aktiv am lokalen politischen Geschehen teilzunehmen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Neuer Gedächtniskurs im Seniorenklub Hakenfelde: Jetzt anmelden!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.