Lichtenberg

Rathaussturm in Berlin: Närrische Karnevalisten stürmen das Rathaus Lichtenberg am 11. November 2023 um 11:11 Uhr

Am Samstag, 11. November 2023, stürmten Karnevalistinnen und Karnevalisten das Rathaus Lichtenberg in Berlin. Der Bezirksbürgermeister Martin Schaefer konnte den Sturm nicht verhindern und musste den Schlüssel zum Rathaus sowie die Rathauskasse übergeben. Nächstes Jahr will er sich jedoch besser vorbereiten.

Der Rathaussturm wurde vom Carneval Club Lichtenberg e.V. organisiert und war der einzige berlinweite Rathaussturm. Die Karnevalstruppe versammelte sich am Stefan-Heym-Platz und marschierte gemeinsam Richtung Rathaus. Bezirksbürgermeister Martin Schaefer, Mitglied der CDU, nahm die Niederlage sportlich und freut sich bereits auf die Verteidigung des Rathauses im nächsten Jahr.

Der Carneval Club Lichtenberg e.V. ist unter www.berliner-funken.de/ erreichbar. Der Verein sucht stets nach Nachwuchs und Interessierte können sich vor Ort über Mitmachmöglichkeiten informieren.

Wie www.berlin.de berichtet,

Siehe auch  Drohnenflug über Winterzauber in Berlin untersagt - Sicherheitszone rund um Landsberger Allee eingerichtet.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.