Lichtenberg

Illegal genutzte Wohnwagen und Container in Berlin-Karlshorst: Bezirksamt Lichtenberg ergreift Maßnahmen

Als Berliner Bürger ist es besorgniserregend zu erfahren, dass auf den Grundstücken Hönower Wiesenweg 24 und 25 in Berlin-Karlshorst eine Vielzahl von Wohnwagen und Containern illegal zu Wohnzwecken genutzt wird, ohne behördliche Genehmigungen. Dies stellt nicht nur eine Sicherheitsrisiko dar, sondern birgt auch hygienische und gesundheitliche Gefährdungen. Gemäß einem Bericht von www.berlin.de, informiert das Bezirksamt Lichtenberg, dass den Bewohnern am 20. und 21. November 2023 ein Angebot für eine neue Unterkunft gemacht wird. Diese Unterkunft befindet sich in der Paul-Gesche-Straße in Lichtenberg Friedrichsfelde und bietet Ein- bzw. Zweibettzimmer, die auch tagsüber bewohnt werden können. Zudem wird an einer Lösung für die Mitnahme von Haustieren gearbeitet, und ein Shuttleservice wird die Bewohner unterstützen. Die Grundstücksbesitzer und Vermieter wurden ebenfalls informiert und aufgefordert, die illegalen Zustände zu beenden, andernfalls wird das Bezirksamt am 21. November 2023 die Anlage schließen und die Wohnnutzung beenden.

Siehe auch  Sanierung des Wilhelmsruher Sees: Fischbestand wird umquartiert

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.