Lichtenberg

IDAHOBIT 2024: Regenbogenflagge vor Rathaus Lichtenberg gehisst

Am 16. Mai 2024 wird das Bezirksamt Lichtenberg gemeinsam mit verschiedenen Partnern die Progress Pride-Flagge vor dem Rathaus Lichtenberg hissen, um ein Zeichen für Toleranz und gegen Diskriminierung zu setzen. Dies geschieht anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*feindlichkeit (IDAHOBIT). Der Tag markiert auch das historische Ereignis, als Homosexualität im Jahr 1990 offiziell nicht mehr als Krankheit von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingestuft wurde.

Die Veranstaltung wird um 13 Uhr starten, gefolgt von der jährlichen Luftballon-Aktion "Kiss Kiss Berlin" des Anti-Gewalt-Projekts MANEO um 15 Uhr auf dem Vorplatz des Bahnhofs Wartenberg. Am 17. Mai 2024, dem eigentlichen IDAHOBIT-Tag, werden weitere Aktionen in Lichtenberg stattfinden, darunter das Hissen der Regenbogenfahne am Sana-Klinikum um 9:30 Uhr, ein Fahnenhissen mit Regenbogen-Café im Nachbarschaftshaus um 11:00 Uhr und ein Treffen mit kleinem Empfang beim Verein LesLeFam von 16:00 bis 19:00 Uhr.

Die Veranstaltungen sollen Solidarität mit der LGBTQ-Gemeinschaft zeigen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass LSBTIQ*-Menschen in vielen Ländern immer noch strafrechtlich verfolgt werden und in einigen Ländern sogar mit der Todesstrafe bedroht sind. Die Regenbogenfahne symbolisiert somit nicht nur Vielfalt und Akzeptanz, sondern auch den Kampf gegen Vorurteile und Gewalt.

Es ist wichtig, solche Initiativen zu unterstützen, um Gemeinschaften zu stärken und zu einem respektvollen und inklusiven Umfeld beizutragen. Die Hissung der Pride-Flaggen ist nicht nur eine symbolische Geste, sondern ein wichtiger Schritt, um auf die Rechte und Bedürfnisse von LGBTQ-Personen aufmerksam zu machen und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen kann dazu beitragen, ein Bewusstsein für die anhaltenden Herausforderungen und Kämpfe der LGBTQ-Gemeinschaft zu schaffen und Solidarität zu zeigen.

Siehe auch  Klimaschutzprojekte für Schülerinnen und Schüler in Steglitz-Zehlendorf: Ein Projektbericht.

In der Tabelle unten sind die wichtigsten Informationen zu den Veranstaltungen am IDAHOBIT in Lichtenberg zusammengefasst:

| Datum | Uhrzeit | Veranstaltung | Ort |
|------------------|-------------|----------------------------------------------------|-------------------------------------------|
| 16. Mai 2024 | 13:00 Uhr | Hissung der Progress Pride-Flagge | Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6 |
| 16. Mai 2024 | 15:00 Uhr | "Kiss Kiss Berlin" Luftballon-Aktion | Vorplatz des Bahnhofs Wartenberg |
| 17. Mai 2024 | 9:30 Uhr | Hissung der Regenbogenfahne | Sana-Klinikum, Fanningerstraße 32 |
| 17. Mai 2024 | 11:00 Uhr | Fahnenhissen mit Regenbogen-Café | Nachbarschaftshaus, Ribnitzer Straße 1b |
| 17. Mai 2024 | 16:00-19:00 | Treffen mit kleinem Empfang | LesLeFam, Dolgenseestraße 21 |



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.