Lichtenberg

Berlin: Bürger gestalten öffentlichen Raum beim Tag des Guten Lebens

Das Bezirksamt lädt die Bewohnerinnen und Bewohner von Lichtenberg dazu ein, sich an der Aktion "Tag des Guten Lebens" zu beteiligen. Die Initiative, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und -schutz befasst, wird erstmals in allen Berliner Bezirken umgesetzt. Die Projekte sollen dazu beitragen, den öffentlichen Raum zu gestalten und gemeinsame Aktivitäten zu ermöglichen, ohne dass etwas verkauft oder gekauft wird.

Die Bezirksstadträtin für Verkehr, Grünflächen, Ordnung, Umwelt und Naturschutz, Filiz Keküllüoğlu, zeigt sich begeistert von der Idee: "Es ermöglicht den Lichtenberger:innen, ihren Kiez mitzugestalten und zu entscheiden, was mit dem öffentlichen Raum passieren soll."

Interessierte können ihre Projektideen beim Verein Berlin 21 e.V. einreichen, der die Auswahl und Umsetzung unterstützt. Mögliche Aktivitäten reichen von Workshops zum Thema Klimawandel bis hin zu Straßenfesten zur Stärkung der Nachbarschaft. Bisherige Aktionen wie das Butterfest haben bereits positive Resonanz gefunden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren möchten, können sich auf der Website www.tagdesgutenlebens.berlin informieren und Kontakt aufnehmen. Die Aktion bietet eine Gelegenheit, die lokale Gemeinschaft zu stärken und gemeinsam nachhaltige Projekte zu verwirklichen.

| Thema | Tag des Guten Lebens |
|----------------------|-----------------------|
| Ort | Berlin |
| Initiatoren | Bezirksamt Lichtenberg, Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt |
| Ziel | Förderung von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im öffentlichen Raum |
| Umsetzung | Projekte ohne Verkauf oder Kauf, geschenkt und geteilt |
| Unterstützung | Verein Berlin 21 e.V. |
| Kontakt | kontakt@gutesleben.berlin |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Thomas Heinze im Interview: Guten Morgen, Berlin

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.