Friedrichshain-Kreuzberg

Sicherung des YAAM: Langfristiger Vertrag für kulturelle Institution in Berlin

Nach Jahren der Unsicherheit und temporären Nutzungen ist es endlich soweit: Das YAAM (Young African Arts Market) in Friedrichshain wird dauerhaft an seinem Standort an der Schillingbrücke 3 gesichert. Der KULT. Verein für Jugendkultur e.V., der das YAAM seit 1994 betreibt, hat einen Mietvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren abgeschlossen, der auch zwei Optionen für eine Verlängerung um jeweils fünf Jahre beinhaltet.

Das YAAM hat sich in den letzten 30 Jahren als fester Bestandteil der Berliner Kulturlandschaft etabliert und fungiert als Ort der multikulturellen Begegnung und Integration. Durch seine vielfältigen kulturellen, sozialen, Sport- und Freizeitangebote bietet das YAAM einen niedrigschwelligen Zugang zur Kultur und fördert die soziale Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft.

Der Bezirksstadtrat für Schule, Sport und Facility Management, Andy Hehmke, zeigt sich erfreut über die langfristige Perspektive des YAAM. Er betont die Bedeutung der vielfältigen Angebote des YAAM und verspricht, diese am aktuellen Standort langfristig zu sichern und auszubauen. Die Vorstandsmitglieder des KULT. Vereins für Jugendkultur e.V. freuen sich ebenfalls über die Sicherung des Standorts und planen, das YAAM weiterhin als Anlaufstelle für afropäische Communitys und kulturelle Angebote zu etablieren.

Die dauerhafte Sicherung des YAAM bringt nicht nur für Friedrichshain-Kreuzberg, sondern für ganz Berlin einen substanziellen und nachhaltigen Mehrwert. Es unterstützt die kulturelle Vielfalt Berlins und stärkt die soziale Integration in der Stadt.

In einer Tabelle könnte man die Entwicklung des YAAM über die Jahre darstellen, beispielsweise mit Angaben zu den verschiedenen Standorten und Meilensteinen in der Geschichte des YAAM.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Anime- und Manga-Flohmarkt in der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda - Eintritt frei!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.