Friedrichshain-Kreuzberg

Digitale Gewerbesprechstunde startet im Ordnungsamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Pressemitteilung Nr. 137 vom 24.05.2024 informiert darüber, dass das Ordnungsamt Friedrichshain-Kreuzberg in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als einer von zwei Bezirken in Berlin im Juni einen Testbetrieb für die digitale Sprechstunde für Gewerbetreibende starten wird. In der "Digitalen Gewerbesprechstunde" können sich Gewerbetreibende, deren Geschäftszeiten nicht mit den regulären Sprechzeiten vereinbar sind, per Videokonferenz zu Gewerbeanmeldungen, Erlaubnisverfahren und anderen Fragestellungen beraten lassen.

Die Bezirksstadträtin Annika Gerold betont die Bedeutung der Digitalisierung für die Zukunft der Verwaltung und freut sich, dass Friedrichshain-Kreuzberg neben Charlottenburg-Wilmersdorf einer der beiden Pilotbezirke für die digitale Gewerbesprechstunde ist.

Diese Initiative könnte bedeutende lokale Auswirkungen haben, da sie Gewerbetreibenden in Friedrichshain-Kreuzberg die Möglichkeit bietet, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten Unterstützung und Beratung von der Behörde zu erhalten. Dies erleichtert den Geschäftsablauf und stärkt die Beziehung zwischen Verwaltung und Unternehmen in diesem Bereich.

Die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Effizienz und Modernisierung. Durch die Einführung der digitalen Gewerbesprechstunde wird die Verwaltung in Berlin zunehmend zugänglicher und benutzerfreundlicher für die Bürger und Unternehmen.

Eine historische Betrachtung zeigt, dass die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen in Deutschland in den letzten Jahren verstärkt vorangetrieben wurde. Dies ist Teil eines breiteren Trends zur Digitalisierung von Behörden und Serviceangeboten in der öffentlichen Verwaltung.

Um den Fortschritt und die Entwicklung dieser Initiative besser zu verstehen, könnte eine Tabelle mit statistischen Informationen über die Anzahl der teilnehmenden Gewerbetreibenden, die Art der Fragestellungen in den Beratungsgesprächen und die Effektivität der digitalen Sprechstunde hinzugefügt werden. Dies würde einen Einblick in den Erfolg und die Akzeptanz der Maßnahme geben.

Die Einführung der digitalen Gewerbesprechstunde in Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Schritt in Richtung einer modernen und benutzerorientierten Verwaltung, der potenziell positive Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft und die Effizienz der Verwaltungsprozesse haben kann.

Siehe auch  Neuer Spielplatz im Brosepark Niederschönhausen feierlich eröffnet


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.