Charlottenburg-Wilmersdorf

Ludwig-Barnay-Platz in Wilmersdorf: Umgestaltung und Neugestaltung auf dem Weg

Der Ludwig-Barnay-Platz in Wilmersdorf wird in den kommenden Monaten umgestaltet. Die ersten Bauarbeiten beginnen mit der Fällung von elf Bäumen, die abgestorben oder unterwüchsig sind. Des Weiteren werden Sträucher gerodet. Im Zuge der Umgestaltung erfolgt die Neupflanzung von 15 Bäumen, davon sechs Obstbäume, drei Weiden und sechs Dachplatanen. Die weiteren Bauarbeiten beginnen wetterbedingt Ende Januar/Anfang Februar.

Die Neugestaltung des gesamten Platzes beinhaltet die Umsetzung des Spielplatzes von der Mitte des Platzes in Richtung Laubenheimer Straße. Es entsteht eine umzäunte innenliegende, große Rasenfläche mit angrenzender Sand-Spielplatzfläche. Der Spielplatz hat das Thema Kunst, Theater und Literatur, anlehnend an die Künstlersiedlung, die den Ludwig-Barnay-Platz einfasst und Ende der 1920er Jahre gegründet wurde. Viele Klettermöglichkeiten, Rutschen und eine Wasserstelle werden entstehen, sowie Ausruhmöglichkeiten wie Hängematten. Die gesamten Wege- und Platzflächen werden mit wassergebundener Wegedecke erneuert. Des Weiteren entsteht eine von Dachplatanen eingefasste Boule-Anlage. Die Arbeiten werden etwa sechs Monate andauern.

Die Umgestaltung des Ludwig-Barnay-Platzes in Wilmersdorf wird in den kommenden Monaten umfangreiche Veränderungen mit sich bringen. Die Fällung von elf abgestorbenen oder unterwüchsigen Bäumen sowie die Neupflanzung von 15 Bäumen, darunter Obstbäume, Weiden und Dachplatanen, sind Teil des ersten Bauabschnitts. Die Neugestaltung beinhaltet auch die Verlagerung des Spielplatzes und die Schaffung einer großen Rasenfläche mit Spielplatz, die vom Thema Kunst, Theater und Literatur inspiriert ist. Die gesamten Wege- und Platzflächen werden erneuert und eine Boule-Anlage wird hinzukommen. Die Umgestaltung wird voraussichtlich etwa sechs Monate dauern, und die ersten Bauarbeiten sollen Ende Januar oder Anfang Februar beginnen.

Die Künstlersiedlung, die den Platz einfasst und in den 1920er Jahren gegründet wurde, hat eine reiche historische Bedeutung für die Gegend. Die Themen Kunst, Theater und Literatur des neu gestalteten Spielplatzes sind daher eine Hommage an die Geschichte des Standorts.

Siehe auch  Eisstadion Horst-Dohm öffnet am 17. November 2023 wieder - Berliner können sich auf längere Eislaufsaison freuen!

Um die geplanten Veränderungen besser zu verdeutlichen, ist nachfolgend eine Tabelle mit weiteren Details zu den Neupflanzungen und den geplanten Bauabschnitten aufgeführt:

| Art der Bäume | Anzahl |
|——————–|———-|
| Obstbäume | 6 |
| Weiden | 3 |
| Dachplatanen | 6 |

Die ersten Bauarbeiten, die mit der Fällung von Bäumen beginnen, werden sicherlich Auswirkungen auf die Anwohner und Besucher des Ludwig-Barnay-Platzes haben. Die Umgestaltung wird jedoch langfristig zu einem attraktiveren und funktionaleren Platz führen, der das Gemeinschaftsleben in Wilmersdorf bereichern wird.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.