Charlottenburg-Wilmersdorf

Kiezspaziergang mit Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch am 10. Februar 2024

Am Samstag, 10. Februar 2024, findet der 252. Kiezspaziergang in der City West unter der Führung von Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch statt. Der Spaziergang führt auf den Spuren von Emil und seinen Detektiven an verschiedenen Schauplätzen des populären Kinderbuches „Emil und die Detektive“ entlang, aber auch an Orten, an denen Erich Kästner, der Autor des Buches, zu Lebzeiten an seinen Werken schrieb. Der Treffpunkt ist um 14 Uhr am Bahnhof Zoo auf dem Hardenbergplatz, auf der Höhe des Löwentores des Zoos Berlin. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Buch „Emil und die Detektive“ wurde 1929 veröffentlicht und machte Erich Kästner zu einem bekannten Schriftsteller. Kästner wurde am 23. Februar 1899 in Dresden geboren. Von 1927 bis 1929 wohnte Kästner in der Prager Straße 17 (heute etwa Nr. 12) in Wilmersdorf, und danach bis Februar 1944 in der Roscherstraße 16 in Charlottenburg.

Der Kiezspaziergang bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die Orte, die eine wichtige Rolle in Kästners Werk spielen, hautnah zu erleben und mehr über den Autor und sein Schaffen zu erfahren. Es ist eine hervorragende Gelegenheit, für Literaturinteressierte und Kulturliebhaber die historischen Hintergründe des Buches und die persönlichen Verbindungen des Autors zu den Stadtteilen Wilmersdorf und Charlottenburg zu erkunden.

In Anbetracht der Bedeutung des Werkes von Erich Kästner und der historischen Verbundenheit des Autors mit den genannten Stadtteilen, ist der Kiezspaziergang eine wertvolle Gelegenheit, die lokale Kultur- und Literaturszene zu würdigen und zu fördern.

Tabelle mit relevanten historischen Fakten zu Erich Kästner:

| Geburtsdatum | Datum des Umzugs nach Wilmersdorf | Datum des Umzugs nach Charlottenburg |
| ————– | ———————————- | ———————————— |
| 23. Februar 1899 | 1927-1929 | ab Februar 1944 |

Der Kiezspaziergang bietet also nicht nur eine unterhaltsame Art und Weise, die Stadt zu erkunden, sondern ermöglicht auch einen kulturell und historisch bereichernden Blick auf die Werke und das Leben eines bedeutenden Schriftstellers.

Siehe auch  Afghanistan Komitee lädt zur Auftaktveranstaltung ins Rathaus Spandau ein - Frauenstärkung in Berlin


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.