Charlottenburg-Wilmersdorf

Illusionistische Fassadenbilder von Gert Neuhaus in der Kommunalen Galerie: Neuste Ausstellung ab 20. Februar 2024

Die Kommunale Galerie Berlin präsentiert die Ausstellung „Die gemalten Stadt – Fassadenbilder von Gert Neuhaus“. Die Eröffnung findet am Dienstag, den 20. Februar 2024 um 18 Uhr statt und wird von Claudia Blomberg, Leiterin des Amts für Weiterbildung und Kultur, sowie Elke von der Lieth, Leiterin der Kommunalen Galerie Berlin, eingeleitet. Die Ausstellung zeigt haushohe Wandbilder an Hausfassaden im Berliner Stadtraum, die von Gert Neuhaus entworfen und ausgeführt wurden. Seit 1976 stellt Neuhaus seine illusionistische Malerei auf noch verbliebenen Brandwänden in Berlin aus, wobei er mittels perspektivischer Darstellung Dreidimensionalität vortäuscht. Besonders hervorzuheben sind seine konstruierten Gründerzeitfassaden, die er auf freistehende Hauswände malt und somit die fehlenden Architekturkörper von Seitenflügel oder Gartenhaus mit Portalen, Fenstern, Balkonen, Gesimsen und Stuckelementen neu aufbaut. Eine optische Täuschung, die faszinierende Kunstwerke entstehen lässt.

Gert Neuhaus, geboren 1939 in Berlin, studierte von 1956 bis 1962 Gebrauchsgrafik und Ausstellungsdesign an der Hochschule der Künste Berlin. Er war von 1982 bis 1987 an der Technischen Universität Berlin und von 1986 bis 2004 bei der Stiftung Lette-Verein als künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Seit 1976 ist er als selbstständiger Gestalter tätig.

Zusätzlich zur Ausstellung wird ein Künstlergespräch am Mittwoch, den 20. März 2024 um 18 Uhr stattfinden, und die Finissage der Ausstellung wird am Sonntag, den 21. April 2024, von 15 bis 17 Uhr abgehalten. Die Ausstellung läuft vom 21. Februar bis 21. April 2024 in der Kommunalen Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 10 bis 19 Uhr, sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Siehe auch  Nachhaltige Stadterneuerung in Charlottenburg-Nord: Informationsabend mit Bezirksstadtrat Christoph Brzezinski am 17. Oktober 2023!

Weitere Informationen zur Ausstellung sind auf der Website der Kommunalen Galerie Berlin unter www.kommunalegalerie-berlin.de verfügbar.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.