Charlottenburg-Wilmersdorf

Frauenpower im Kiez: Kulturstadträtin führt durch Bezirk

Am kommenden Samstag, den 9. März 2024, findet der 253. Kiezspaziergang statt, bei dem Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz Frauen vorstellen wird, die den Bezirk geprägt haben und sich für die Belange von Frauen einsetzen. Der Spaziergang beginnt um 14 Uhr am Lotto-Lenya-Bogen gegenüber dem Theater des Westens in der Nähe des Bahnhofs Zoo und endet in der Galerie der GEDOK Berlin in der Suarezstraße 57. Die GEDOK Berlin setzt sich für die Anerkennung und Förderung von Künstlerinnen ein. Die Teilnahme an dem Kiezspaziergang ist wie immer kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dieser Kiezspaziergang bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, mehr über die Geschichte und Gegenwart von Frauen in diesem Bezirk zu erfahren. Es ist eine Gelegenheit, die Beiträge von Frauen zur Entwicklung und Gestaltung des Bezirks zu würdigen. Solche Veranstaltungen tragen dazu bei, das Bewusstsein für die Vielfalt und die wichtige Rolle von Frauen in der Gesellschaft zu stärken.

Der Bezirk, in dem der Spaziergang stattfindet, hat eine reiche Geschichte, die eng mit der Entwicklung und dem Engagement von Frauen verbunden ist. Historische Persönlichkeiten und aktive Frauenorganisationen haben dazu beigetragen, den Bezirk zu dem zu machen, was er heute ist. Solche Veranstaltungen bieten einen Einblick in die bedeutenden Beiträge von Frauen und inspirieren auch zukünftige Generationen dazu, sich für Gleichberechtigung und die Belange von Frauen einzusetzen.

Es lohnt sich, an diesem Kiezspaziergang teilzunehmen, um mehr über die Geschichte von Frauen im Bezirk zu erfahren und sich für die Gleichstellung und Förderung von Frauen einzusetzen. Weitere Informationen zu den bisherigen Kiezspaziergängen finden Interessierte unter www.kiezspaziergaenge.de.

Siehe auch  Spandauer Bezirksregionenprofile veröffentlicht: Jetzt abrufbar!


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.