Berlin AktuellDieselEnergieGesetzeGovernanceKlimaschutzPolitikUmweltVerbändeWirtschaft

Verzögerung bei Markteinführung neuer CO2-reduzierter Dieselkraftstoffe: en2x schlägt Alarm

Die Markteinführung neuer CO2-reduzierter Dieselkraftstoffsorten, die ursprünglich für dieses Frühjahr geplant war, droht sich aufgrund einer Vertagung eines Entwurfs zur Novelle der 10. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung im Bundesrat zu verzögern. Dies hat der en2x-Wirtschaftsverband Fuels und Energie kritisiert und darauf hingewiesen, dass dies zu Verunsicherung bei Herstellern, Händlern und Tankstellenbetreibern führt. Die Branche bereitet intensiv die Markteinführung zusätzlicher, treibhausgasärmerer Dieselkraftstoffsorten vor, darunter paraffinischer XtL-Diesel und B10-Kraftstoff mit höherem Anteil an Biodiesel. Diese Kraftstoffe bieten die Chance, die CO2-Emissionen im Fahrzeugbestand zu senken, insbesondere im Schwerlastverkehr.

In Berlin und Umgebung sind Verzögerungen bei der Einführung neuer Dieselkraftstoffsorten von besonderem Interesse, da die Hauptstadt einen großen Fuhrpark und eine bedeutende Anzahl von Tankstellen hat. Die Verbraucher in Berlin könnten von einer schnelleren Markteinführung profitieren, da die neuen Kraftstoffsorten eine nachhaltige Möglichkeit bieten, CO2-Emissionen zu reduzieren.

Die Landesregierung von Berlin wird aufgefordert, die Markteinführung neuer Dieselkraftstoffsorten zu unterstützen und die 10. BImSchV zügig zu verabschieden. Die Verknüpfung mit dem „Saubere-Fahrzeug-Beschaffungs-Gesetz“ wird als potentielle Verzögerungsquelle kritisiert, da es nicht im Zusammenhang mit den neuen Dieselkraftstoffen steht. Die Branche fordert daher, dass die Beschlussvorlagen getrennt behandelt werden, um Verzögerungen zu vermeiden und eine verlässliche gesetzliche Grundlage und Zeitplanung zu gewährleisten.

Die Nutzung alternativer Kraftstoffe ist auch in Berlin von großer Bedeutung, da die Stadt bestrebt ist, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Der Ausbau der Lade- und Betankungsinfrastruktur sowie ein erweitertes Angebot an alternativen Kraftstoffen werden daher auch in Berlin als wichtige Maßnahmen für den Klimaschutz angesehen.

In der folgenden Tabelle sind einige Fakten zu alternativen Dieselkraftstoffsorten aufgeführt, die für die Region Berlin von Interesse sein könnten:

Siehe auch  Jetzt online: Berliner Meldebescheinigung beantragen - unkompliziert und kostenfrei

| Kraftstoffsorte | Herstellungsverfahren | Anteil an erneuerbaren Rohstoffen |
|———————-|—————————————|———————————–|
| XtL-Diesel (HVO100) | Synthese- oder Hydrierverfahren | 100% biogene Reststoffe |
| B10-Kraftstoff | Biodiesel | 10% bis zu 100% Biodiesel |

Die Verzögerung der Markteinführung neuer Dieselkraftstoffsorten ist also nicht nur von nationaler, sondern auch von lokaler Bedeutung, da sie direkte Auswirkungen auf die CO2-Emissionen und den Umweltschutz in Berlin haben könnte.



Quelle: en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V. / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.