Berlin AktuellMassenmedienMedienNachrichtenagenturNachrichtensenderPresseZeitung

Tarifeinigung bei dpa: Einkommensverbesserungen und Aufstiegschancen für Redakteure bis 2025

Die Gewerkschaften ver.di und DJV haben bei den Tarifverhandlungen mit der Deutschen Presse Agentur (dpa) eine Einigung erzielt. Die Tarife steigen ab November 2024 um 5 Prozent und ab April 2025 um weitere 2,5 Prozent. Darüber hinaus erhalten die rund 800 Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von insgesamt 2000 Euro, die ab Juli 2024 in mindestens zwei Schritten ausgezahlt wird. Junge Redakteure, die ihr Volontariat bei der dpa ab 2018 begonnen haben, erhalten zudem einen schnelleren Aufstieg in der Berufsjahresstaffel des Gehaltstarifvertrages.

Der Tarifabschluss ist ein "ausgewogener Kompromiss" zwischen nachhaltigen Tarifsteigerungen, schnellen Zahlungen durch Inflationsausgleichsprämien und langfristigen Verbesserungen für junge Redakteure, so der ver.di-Verhandlungsführer Matthias von Fintel.

Die Zustimmung zu dem Tarifergebnis wurde von den dpa-Gremien bereits erhalten. Nun müssen noch die Gewerkschafts-Tarifgremien über das Ergebnis beraten und zustimmen.

Der neue Tarifvertrag bringt positive finanzielle Verbesserungen für die Beschäftigten der dpa und ihrer Tochterunternehmen. Diese Einigung ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Arbeitsbedingungen und zur Anerkennung der Arbeit der Journalisten.

Die dpa ist eine der größten Nachrichtenagenturen in Deutschland und liefert täglich aktuelle und verlässliche Nachrichten aus aller Welt. Der Tarifabschluss mit den Gewerkschaften wird sicherstellen, dass die Mitarbeiter angemessen bezahlt werden und damit auch weiterhin hochwertigen Journalismus liefern können.

Historisch gesehen hat die dpa eine lange Tradition in Deutschland. Sie wurde im Jahr 1949 gegründet und hat seitdem ihren Sitz in Frankfurt am Main. Seit ihrer Gründung hat sich die dpa zu einer wichtigen Nachrichtenquelle für Journalisten in ganz Deutschland und darüber hinaus entwickelt.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Informationen des Tarifabschlusses noch einmal zusammengefasst:

Siehe auch  Berlin: Polizist schießt Kollegen versehentlich bei Training an - Ermittlungen gegen den Schützen, der Sohn des ehemaligen Justiziars sein könnte.

| Element des Tarifabschlusses | Datum |
|------------------------------------------------|--------------------------------------------------------------------|
| Tarifsteigerung ab November 2024 | 5 Prozent |
| Tarifsteigerung ab April 2025 | 2,5 Prozent |
| Inflationsausgleichsprämie | insgesamt 2000 Euro, in mindestens zwei Schritten ab Juli 2024 |
| Schnellerer Aufstieg für junge Redakteure | bei Volontariatsbeginn ab 2018 im Gehaltstarifvertrag |

Dieser Tarifabschluss ist ein wichtiger Meilenstein für die Beschäftigten der dpa und ihrer Tochterunternehmen in Berlin. Er wird sicherstellen, dass ihre Arbeit angemessen entlohnt wird und damit hochwertiger Journalismus auch weiterhin gewährleistet ist.



Quelle: ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.