Berlin AktuellFußballHandelSozialesSponsoringSportTrikot

Startschuss für INTERSPORT-Aktionen im Sportjahr 2024: Gewinne deinen Trikotsatz für deinen Verein

INTERSPORT-HändlerInnen unterstützen seit Jahren auf vielfältige Art und Weise lokale Vereine in ganz Deutschland. Mit einer Trikotaktion anlässlich des Sportjahres 2024 und der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland wird dieses regionale Engagement nun auf ein neues Level gehoben: Unter dem Motto "Mehr als nur ein Trikot - gewinne deinen Trikotsatz für deinen Verein" startet INTERSPORT Deutschland gemeinsam mit dem Teamsport-Ausrüster JAKO und der BILD-Zeitung eine Trikotaktion, bei der Ballsportvereine in Deutschland die Chance haben, 1.000 personalisierte Trikotsätze zu gewinnen. Ziel der Aktion ist es, den Teamgeist und die Leidenschaft für den Fußball bundesweit zu fördern und die Bedeutung von Teamgeist, Zusammenhalt und lokalem Engagement zu unterstreichen.

Gemeinsam ins Sportjahr 2024: In einem Jahr, das ganz im Zeichen des Sports steht, macht die Aktion deutlich, wie wichtig jeder einzelne Verein für das kulturelle und soziale Gefüge in Deutschland ist. Gleichzeitig möchte die Aktion insbesondere die Amateur- und Jugendsportvereine ins Rampenlicht rücken und ihr Engagement und ihre Liebe zum Sport würdigen.

Ein Herz für den Amateursport: Fokus auf die Basis
"Das ausgeprägte Vereinsleben hierzulande fördert den Sport in der Gemeinschaft. Und weil Sport nun einmal ein Teil unserer DNA ist, sind es auch die zahlreichen Sportvereine. Deshalb ist es uns als INTERSPORT-Verbund ein wichtiges Anliegen, diese zu unterstützen und die Vorfreude auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft sowie die Begeisterung unter den Fußballfans zu steigern", so Dr. Alexander v. Preen, CEO INTERSPORT Deutschland eG. Mit der Aktion soll die Leidenschaft für den Fußball auf lokaler Ebene gefeiert werden. Die Trikotsätze stärken nicht nur den Zusammenhalt innerhalb der Teams, sondern auch die Identifikation der Fans mit ihrem lokalen Verein. In einem Fußball- und Sportsommer wie diesem - nur einen Monat nach der EM beginnen die Olympischen Spiele - nutzt die Aktion die kollektive Vorfreude, um ein starkes Zeichen der Unterstützung und des Zusammenhalts zu setzen.

Wenn wir dieses Trikot tragen, sind wir alle eins: 1.000 Trikotsätze für Sportvereine
Die gemeinsame Trikotaktion "Gewinne deinen Trikotsatz für deinen Verein" von INTERSPORT Deutschland, JAKO und der BILD-Zeitung steht für die Wertschätzung der Arbeit, die auf den Sportplätzen im ganzen Land geleistet wird. Die Botschaft lautet: So unterschiedlich wir auch sind, wenn wir dieses Trikot tragen, sind wir alle eins. "Jeder Trikotsatz symbolisiert Zusammenhalt und Teamgeist. Wir wollen den lokalen Sport fördern und zeigen, dass jeder Verein, egal ob groß oder klein, eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft spielt", so Walker weiter.

Siehe auch  Der neue Senat bewertet die Projekte der Vorgängerregierung: Warum Empörung fehl am Platz ist

Die 1.000 personalisierten Trikotsätze werden auf zwei Wegen vergeben: Alle über 400 CI-profilierten INTERSPORT-Standorte haben die Möglichkeit, einen regionalen Verein ihrer Wahl mit einem JAKO-Trikotsatz für die neue Saison auszustatten. Die restlichen Trikots fließen in ein Gewinnspiel. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, können Vereinsmitglieder ab dem 22. April bis zum Start der EM Punkte für ihren Verein sammeln. Einzige Voraussetzung: Der Ballsportverein muss bei MyFavorito registriert sein, da die Punkte über die Plattform gesammelt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Punkte zu sammeln. Beim Scannen eines QR-Codes auf der EM-Dekoration in teilnehmenden INTERSPORT-Geschäften erhalten Vereinsmitglieder 50 Punkte und beim Scannen eines QR-Codes in der BILD-Zeitung einen Punkt (in der mobilen BILD-Zeitung gibt es einen Aktionscode). 100 Punkte gibt es für die Rückgabe von alten Trikots oder Shorts über die Take-Back-Boxen in ausgewählten INTERSPORT-Geschäften. Auch hier muss ein QR-Code gescannt werden. Aus den gesammelten Punkten wird ein Vereins-Ranking erstellt und die Trikotsätze sowie weitere Preise vergeben: Die ersten zehn Plätze erhalten je zehn Trikotsätze und einen INTERSPORT-Gutschein (Platz 1 im Wert von 3.000 Euro, Platz 2 im Wert von 2.000 Euro und Platz 3 im Wert von 1.000 Euro). Die weiteren rund 500 Trikotsätze werden gestaffelt auf die Vereine bis Platz 250 verteilt.

Soziales Engagement und Nachhaltigkeit: Eine Initiative für die Gemeinschaft und die Umwelt
Neben der sportlichen Unterstützung legt die Trikotaktion besonderen Wert auf soziales Engagement und Nachhaltigkeit. "INTERSPORT steht für alle Themen rund um Sport und Gesundheit - und deren gezielte Förderung. Mit unserem sozialen Engagement wollen wir uns als Unternehmen aktiv in die Gemeinschaft einbringen. Nachhaltiges unternehmerisches Handeln bedeutet für uns, sowohl ökologische, Governance-bezogene als auch soziale Ziele und Aspekte zu berücksichtigen. Vor allem das Engagement für Kinder und Jugendliche liegt uns am Herzen, denn sie sind unsere Zukunft. Das passt zu unserer Strategie, denn als genossenschaftliche Organisation ist langfristiges Denken Teil unserer DNA", so Dr. Alexander v. Preen. Die dem INTERSPORT-Verbund angeschlossenen HändlerInnen in ganz Deutschland engagieren sich an ihren über 1.400 Standorten stark regional, unterstützen Sportvereine vor Ort oder kooperieren mit lokalen Verbänden und Institutionen - um Menschen in Sportvereinen zusammenzubringen und allen den Zugang zum Sport zu ermöglichen. Mit der Trikotaktion stärkt INTERSPORT Deutschland den lokalen Sport und engagiert sich an den Orten, wo das Unternehmen und seine HändlerInnen tätig sind, für den Sport in der Breite - von jungen Talenten bis hin zu erfahrenen AmateurspielerInnen. "Mit unserem Take-Back-Programm für alte Trikotsätze möchten wir zudem einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen fördern", betont v. Preen.

Ausblick: Ein sportliches Jahr 2024
Mit der Trikotaktion "Mehr als nur ein Trikot - gewinne deinen Trikotsatz für deinen Verein" beginnt ein spannendes Jahr voller Sport und Gemeinschaft. Doch das ist erst der Anfang - weitere sportliche Highlights werden folgen. "Wir freuen uns darauf, die Energie und Begeisterung, die von den Sportereignissen und der Trikotaktion ausgehen, in weitere Veranstaltungen und Initiativen zu tragen", sagt Dr. Alexander v. Preen. "Das werden wir zum Beispiel mit dem INTERSPORT Footlab-Finale in Berlin, einer Fußball-EM für Jugendliche, die Anfang Juli 2024 stattfindet, tun. " Bei dem Event treten die besten Jugendmannschaften aus acht verschiedenen Ländern, die sich zuvor auf nationaler Ebene qualifiziert haben, gegeneinander an. Jede "Nationalmannschaft" besteht aus 5 Spielern im Alter von 16 bis 19 Jahren und wird von einem Teammanager und einem Influencer begleitet. Die acht Teams spielen im Turniermodus gegeneinander und haben zusätzlich die Möglichkeit, durch verschiedene Challenges Punkte zu sammeln. "Unter dem Motto 'Come Together. Aus Liebe zum Sport.' bietet das Turnier jungen Talenten eine Plattform, sich auf internationaler Ebene zu messen und gleichzeitig Brücken zwischen Kulturen und Nationen zu bauen, sich zu öffnen und voneinander zu lernen. Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser Bewegung zu sein und blicken mit Vorfreude auf die weiteren Höhepunkte im Sportjahr 2024!"

Siehe auch  39-Jähriger nach Polizei-Einsatz in Berlin-Friedrichshain verstorben - Einsatzkräfte nicht fehlverhalten, laut Polizei

Soziales Engagement und Nachhaltigkeit: Eine Initiative für die Gemeinschaft und die Umwelt

Neben der sportlichen Unterstützung legt die Trikotaktion besonderen Wert auf soziales Engagement und Nachhaltigkeit. INTERSPORT Deutschland engagiert sich an den Orten, wo das Unternehmen und seine HändlerInnen tätig sind, für den Sport in der Breite - von jungen Talenten bis hin zu erfahrenen Amateurspielern. Mit dem Take-Back-Programm für alte Trikotsätze wird ein nachhaltiger und verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen gefördert.

Zum Start der EM 2024 und dem Sportjahr 2024 bietet die Trikotaktion eine große Chance für lokale Ballsportvereine in Deutschland. Durch die gemeinsame Aktion von INTERSPORT Deutschland, JAKO und der BILD-Zeitung haben Vereine die Möglichkeit, 1.000 Trikotsätze zu gewinnen. Diese Trikotsätze sollen den Teamgeist und die Leidenschaft für den Fußball bundesweit fördern, sowie die Bedeutung von Teamgeist, Zusammenhalt und lokalem Engagement hervorheben.

Die personalisierten Trikotsätze werden auf verschiedene Weise vergeben. Über 400 INTERSPORT-Standorte haben die Möglichkeit, einen regionalen Verein ihrer Wahl mit einem JAKO-Trikotsatz auszustatten. Die restlichen Trikotsätze werden durch ein Gewinnspiel vergeben, bei dem Vereinsmitglieder Punkte für ihren Verein sammeln können. Die gesammelten Punkte werden in ein Vereins-Ranking umgewandelt und die Trikotsätze sowie weitere Preise werden entsprechend vergeben. Die Aktion soll den Zusammenhalt innerhalb der Teams unterstützen und die Identifikation der Fans mit ihrem Verein stärken.

Die Initiative betont auch das soziale Engagement und die Nachhaltigkeit. INTERSPORT Deutschland engagiert sich stark regional, unterstützt Sportvereine vor Ort und kooperiert mit lokalen Verbänden und Institutionen, um Menschen im Sport zusammenzubringen und allen den Zugang zum Sport zu ermöglichen. Durch das Take-Back-Programm für alte Trikotsätze fördert INTERSPORT Deutschland einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen.

Siehe auch  Insolvenz KaDeWe-Gruppe: Berliner Steuerzahler droht 18 Mio. Euro Schaden

Die Trikotaktion ist Teil eines sportlichen Jahres 2024, das viele weitere Highlights bieten wird. Das INTERSPORT Footlab-Finale in Berlin, einer Fußball-EM für Jugendliche, wird im Juli 2024 stattfinden und die besten Jugendmannschaften aus acht verschiedenen Ländern zusammenbringen. Das Turnier bietet jungen Talenten eine Plattform, sich auf internationaler Ebene zu messen und Brücken zwischen Kulturen und Nationen zu bauen. INTERSPORT Deutschland freut sich darauf, die Energie und Begeisterung, die von den Sportereignissen und der Trikotaktion ausgehen, in weitere Veranstaltungen und Initiativen zu tragen und damit die Bedeutung des Sports als universelle Sprache zu unterstreichen.



Quelle: INTERSPORT Deutschland eG / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ein Kommentar

  1. Ein toller Artikel über die Intersport-Aktionen zum Sportjahr 2024! Es ist immer inspirierend zu sehen, wie solche Initiativen lokale Vereine unterstützen und fördern. Besonders interessant finde ich die Möglichkeit für Vereine, einen neuen Trikotsatz zu gewinnen, was sicherlich die Teamidentität stärkt und die Spieler motiviert. Auf handballguru.de betonen wir oft, wie wichtig gute Ausrüstung und Teamgeist im Handballsport sind. Solche Aktionen können wirklich einen Unterschied machen, vorallem in der Stärkung der lokalen Sportgemeinschaft. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit ähnlichen Aktionen gemacht? Wie hat es euren Verein beeinflusst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.