Berlin AktuellFernsehenFilmMassenmedienMedienPolitikRegierung

Premium-Doku-Serie „Free at Last“ von BEETZ BROTHERS und STORYSCOPE enthüllt Geheimnisse der Apartheid-Geschichte

Berlin/Hamburg/Johannesburg (8. April 2024): Die renommierten Produktionsfirmen beetz brothers (Deutschland) und Storyscope (Südafrika) haben sich zusammengeschlossen für die Koproduktion der hochwertigen Dokumentarfilmserie „Free at Last" - eine umfassende Aufarbeitung der Geschichte der Apartheid. Durch die Verknüpfung exklusiver Berichte sowohl von Opfern als auch Täter*innen, unveröffentlichten Aufnahmen und bisher geheimgehaltenen Dokumenten wird die Serie die wahren Geschichten hinter dem unterdrückenden und rassistischen Regime aufdecken, das jahrzehntelang Südafrika beherrschte.

Beauftragt zum 30. Jahrestag der Amtseinführung von Nelson Mandela, markiert die dreiteilige Serie die entscheidenden Momente der Apartheid-Ära; von der Gründung des Apartheid-Staates, über Segregation Laws, gewaltsame und terrorisierende Taktiken, bis hin zur Gründung des African National Congress (ANC), Mandelas Kampf für die Truth and Reconciliation Commission (TRC) und den aktuellen Bemühungen der Familien der Opfer, die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen. Die europäischen Sender ZDF/ARTE und VPRO haben sich mit dem südafrikanischen Sender SABC zusammengetan, um die jahrzehntelang verborgenen Geschichten und Geheimnisse des brutalen Regimes mithilfe von exklusiven Interviews und Erste Hand-Berichten von Opfern, wie auch Täter*innen, und Politiker*innen ans Licht zu bringen.

„Free at Last" wird auch als Spielfilm erhältlich sein und wird von den renommierten Produzenten Reinhardt Beetz (beetz brothers) und Neil Brandt (Storyscope) produziert, gemeinsam mit den preisgekrönten Journalist*innen und Filmemacher*innen Misha Wessel, Thomas Blom und Xoliswa Sithole in der Regie.

Blom und Wessel haben an zahlreichen hochpolitischen Projekten gearbeitet. Ihr Emmy Award-nominierter Film „Die Jagd nach Gaddafis Milliarden" wurde in über 40 Ländern ausgestrahlt und gewann den Rockie Award.

Xoliswa Sithole ist eine erfolgreiche südafrikanische Produzentin, Schauspielerin und Dokumentarfilmerin, die zwei BAFTAs und einen Peabody Award gewonnen hat. Sie war auch Botschafterin ihres Landes beim Cannes Film Festival.

Siehe auch  Beeinträchtigungen auf A14: Sperrungen und Umleitungen zwischen Calbe und Staßfurt wegen Fahrbahninstandsetzung

„Das Rückgrat der Serie ist die Enthüllung des berüchtigten ‚COSAS 4’-Falls, bei dem vier Jugendliche, die sich dem bewaffneten Kampf anschließen wollten, in eine Falle gerieten. Der Prozess, der derzeit vor Gericht läuft, ist der erste seiner Art, bei dem ein Fall von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Mord während der Apartheid vor einem südafrikanischen Gericht verhandelt wird", sagt Neil Brandt, CEO von Storyscope.

Reinhardt Beetz, Co-CEO von beetz brothers: „Das Team hinter dieser Serie hat eine außergewöhnliche Arbeit geleistet, indem es Jahre damit verbracht hat, diese Ereignisse zu recherchieren, ein umfangreiches Netzwerk von Quellen aufzubauen und exklusiven Zugang zu Schlüsselfiguren und Augenzeugen zu erhalten, die zum ersten Mal die Wahrheit offenlegen und ihre Erfahrungen teilen."

„Als SABC sind wir geehrt, an dieser wichtigen Produktion teilzuhaben. ‚Free At Last’ wird uns dabei helfen - zum 30. Jahrestag der Demokratie - die Fortführung des Dialogs zu fördern und das Land in einer Zeit wiederzubeleben, in der viele die Hoffnung verloren haben. Die Dokumentation wird auch dazu dienen, die Geschichte der Demokratie voranzutreiben und uns daran zu erinnern, wie weit wir gekommen sind und wie viel weiter wir gehen können", sagt Tshilidzi Davhana, Leiter der Factual-Abteilung bei SABC.

Über beetz brothers
Die beetz brothers filmproduktion ist eine der renommiertesten Dokumentarfilmproduktionsfirmen in Europa. Sie produziert national und international preisgekrönte Dokumentarfilme und -serien für Kino, Fernsehen und Streaming. Der neueste Film „Eternal You" soll im Frühjahr in die Kinos kommen, nachdem er im Wettbewerb des Sundance Film Festivals 2024 gezeigt wurde. Der Film erkundet den Einsatz von KI, um mit geliebten, verstorbenen Menschen zu kommunizieren. Zu den aktuellen Produktionen gehört auch „Crime Scene Berlin: Nightlife Killer", eine True-Crime-Dokuserie, die gerade auf Netflix erschienen ist, sowie die international preisgekrönte Sky Original-Dokuserie über den Aufstieg und Fall des spanischen Königs Juan Carlos I. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat das Unternehmen beetz brothers mehr als 250 hochwertige Filmproduktionen produziert, die regelmäßig auf den wichtigsten internationalen Festivals gezeigt werden, und hat mehr als 100 Auszeichnungen erhalten. Beetz brothers steht für engagierte Filme, fesselnde Geschichten und ein breites Spektrum an Themen von packenden True-Crime-Geschichten über berührende Biografien, spektakuläre Natur- und Abenteuerserien bis hin zu zeitgenössischen Musik- und Kulturproduktionen, mit 12-15 Projekten pro Jahr.

Siehe auch  Vielversprechende Therapiefortschritte gegen Hirntumoren: Chemo- und Strahlentherapie verbessert

Über Storyscope
Storyscope ist eine der führenden Dokumentarfilmproduktionsfirmen Südafrikas, die über Genres und Kulturen hinweg arbeitet und sich zu Erzählungen über persönliche und politische Revolutionen hingezogen fühlt. Die Gründungspartner von Storyscope haben Hunderte von Stunden an Inhalten für Rundfunk-, Theater- und SVOD-Plattformen entwickelt, produziert, in Auftrag gegeben und vertrieben. Ihre erfolgreiche Netflix-True-Crime-Serie „Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar" gewann den South Africa Film & Television Award 2023 für die beste Dokumentarserie, und ihr Dokumentarfilm „Influence" war im offiziellen Wettbewerb von Sundance 2020 und gewann „Bester Film" beim Durban International Film Festival. Das Unternehmen ist an vorderster Front der Content-Produktion und der Medienvertretung in Südafrika tätig und arbeitet in herausfordernden Gebieten in ganz Afrika, dem Nahen Osten und Lateinamerika.

Beetz brothers filmproduktion handeln aktuell die Vorverkäufe und führen Gespräche mit zusätzlichen Broadcast-Partnern.

Tabelle:

| Titel | Free at Last |
|--------------|-------------------|
| Länge | 3x52 min/ 1x90min |
| Länder | Germany/ South Africa |
| Produktionsjahr | 2024 |
| Eine Beetz Brothers-Produktion in Koproduktion mit Storyscope |
| Executive Producers | Reinhardt Beetz, Neil Brandt |
| Directors | Thomas Blom, Misha Wessel, Xoliswa Sithole |
| DOP | Nathalie Haarhoff |
| Editor | Paul Burgess |
| Commissioning Editors | Barbara Truyen, VPRO & Frederic Ulferts, ZDF/ARTE |

Pressekontakt:
Reinhardt Beetz
r.beetz@gebrueder-beetz.de
Tel: +49 171 171 39 71
Gebrueder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH
Eppendorfer Weg 93a
20259 Hamburg, Germany
+40 41494570
Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH • Sitz der Gesellschaft: Auf der Hude 88, 21339 Lüneburg • Amtsgericht Lüneburg • HRB 204363 • Geschäftsführer: Reinhardt Beetz



Quelle: gebrueder beetz Filmproduktion / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.