100% PromiBerlin AktuellCelebritiesFernsehenInterviewMartin BrambachMedien / KulturPanoramaPeopleRadioTV-Ausblick

Martin Brambach spricht über sein Leben als Schauspieler und seine Familie in Interview mit rbb88.8

Martin Brambach, bekannt als Dresdner Tatortermittler Peter Michael Schnabel, wird heute Abend (2.5.) als ehemaliger Ermittlungsleiter Bollinger im ARD-Krimi "Blind ermittelt. Tod im Kaffeehaus" zu sehen sein. In einem Interview mit rbb88.8, der Berliner Landeswelle des rbb, sprach er über sein Leben als Schauspieler und seine Familie. Brambach offenbarte, dass er als Kind auch Interesse an den Berufen Seemann und Polizist hatte, jedoch wurde sein Wunsch, Schauspieler zu werden, immer stärker. Im Alter von zwölf Jahren erfuhr Brambach, dass er nicht der leibliche Sohn seiner Eltern ist. Kurz darauf traf er zum ersten Mal seinen Halbbruder Jan Josef Liefers. Brambach erinnert sich gerne an die erste Begegnung mit Liefers, bei der dieser ihm das Zigarettedrehen und Gitarrespielen beigebracht hat.

Im Jahr 1984, im Alter von siebzehn Jahren, folgte Brambach seiner Mutter nach West-Berlin. Sie war von einem Kostümbildner-Kongress nicht zurückgekehrt und hatte sich von seinem erziehenden Vater getrennt. Brambach machte noch seine Schauspielerprüfung und stellte dann selbst einen Ausreiseantrag, der genehmigt wurde. Er beschreibt seine Ankunft in West-Berlin in den 1980er Jahren als überwältigend aufgrund der riesigen Reklamen und in den ersten Tagen hatte er abstruse Fantasien und Ängste. Es dauerte ein paar Jahre, bis er sich richtig eingelebt hatte.

Martin Brambach freut sich sehr auf seine Premiere heute Abend im ARD Krimi "Blind ermittelt. Tod im Kaffeehaus". Er hat zehn Jahre in Wien gelebt und auch seine Frau stammt von dort.



Quelle: rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg / ots

Siehe auch  Dringend gesucht: Stammzellspender für tapfere kleine Leandra aus Berlin

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.