AusstellungBerlin AktuellMedienMedien / KulturMusikOperPucciniVeranstaltung

Fulminanter Auftakt: Opera Meets New Media – Puccini und Ricordi-Ausstellung in Berlin

Fulminanter Auftakt für "Opera Meets New Media - Puccini, Ricordi und der Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie": Bereits an den ersten Tagen sind mehrere hundert Besucherinnen und Besucher in die Bertelsmann-Ausstellung in Berlin gekommen. Wertvolle Exponate aus dem seit 1994 zu Bertelsmann gehörenden Archivio Storico Ricordi, inszeniert in innovativen Installationen, zeigen aus Anlass des 100. Todestages des italienischen Opernkomponisten Giacomo Puccini noch bis zum 16. Mai in einer multimedialen, hochmodernen Ausstellung das damalige Zusammenspiel von Oper und Medien. Feierlich eröffnet wurde "Opera Meets New Media" in der Hauptstadt-Repräsentanz des internationalen Medien-, Bildungs- und Dienstleistungsunternehmens Unter den Linden 1 in Anwesenheit von mehr als 100 prominenten Gästen aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Ausstellung "Opera Meets New Media - Puccini, Ricordi und der Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie" in Berlin präsentiert eine umfangreiche Sammlung wertvoller Exponate aus dem Archivio Storico Ricordi, das seit 1994 zu Bertelsmann gehört. Diese einzigartige Zusammenstellung zeigt das Zusammenspiel von Oper und Medien während des 100. Todestages des italienischen Opernkomponisten Giacomo Puccini. Die Ausstellung ist multimedial und modern gestaltet und bietet den Besuchern einen Einblick in die Operngeschichte und den Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie.

Die Eröffnung der Ausstellung fand in der Hauptstadt-Repräsentanz von Bertelsmann Unter den Linden 1 statt und wurde von über 100 prominenten Gästen aus verschiedenen Bereichen besucht. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, betonte in seiner Rede die Bedeutung des Archivio Storico Ricordi als eines der wertvollsten Musikarchive der Welt. In den letzten 15 Jahren hat Bertelsmann Tausende von Partituren, Briefen, Fotografien, Zeitschriften, Libretti und anderen Dokumenten digitalisiert und online verfügbar gemacht.

Siehe auch  Berlin: Schleuserbande verurteilt - Millionen-Gewinne und Ausbeutung von Arbeitsmigranten

Auch der italienische Botschafter in Deutschland, Armando Varricchio, würdigte die Ausstellung und betonte die Bedeutung des Zusammenspiels zwischen dem Verleger Ricordi und dem Künstler Puccini für die Schaffung neuer Innovationen. Die Ausstellung wird voraussichtlich im Herbst vier Monate lang im renommierten Museo Teatrale alla Scala in Mailand zu sehen sein.

Die Ausstellungseröffnung beinhaltete auch eine Diskussionsrunde mit den Kuratoren der Ausstellung sowie Vorträge über Medienumbrüche und die Veränderungen in der Kunst durch künstliche Intelligenz. Musikalisch wurde der Abend von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin sowie Mitgliedern des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Unter den Linden gestaltet.

Prominente Gäste, darunter Vertreter der Berliner Kulturszene, folgten der Einladung von Bertelsmann zur Ausstellungseröffnung. Die Ausstellung "Opera Meets New Media - Puccini, Ricordi und der Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie" ist noch bis zum 16. Mai 2024 in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin zu sehen.

Eine Begleitpublikation zur Ausstellung wird beim Verlag Prestel (Penguin Random House) unter der Herausgeberschaft von Gabriele Dotto veröffentlicht.

Weitere Informationen und multimediale Inhalte zur Ausstellung sind auf der Website www.puccini2024.de und zum Archivio Storico Ricordi auf www.archivioricordi.com verfügbar.

Die Ausstellung "Opera Meets New Media - Puccini, Ricordi und der Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie" findet in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin statt und ist vom 18. April bis zum 16. Mai 2024 täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Bertelsmann ist ein weltweit tätiges Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen mit über 80.000 Mitarbeitern in rund 50 Ländern. Das Unternehmen verfolgt das Ziel der Klimaneutralität bis 2030.

Tabelle mit Informationen zum Thema:

Ausstellung Datum Öffnungszeiten Ort
Opera Meets New Media - Puccini, Ricordi und der Aufstieg der modernen Unterhaltungsindustrie 18. April - 16. Mai 2024 täglich 11 - 18 Uhr Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin
Unter den Linden 1
10117 Berlin
Siehe auch  Rechtsmediziner Michael Tsokos: Ein Leben zwischen Leichen und Bestsellern


Quelle: Bertelsmann SE & Co. KGaA / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.