Berlin Aktuell

Die wahren Gallier Berlins: Mieter in Reinickendorf wehren sich seit 13 Jahren gegen Verdrängung

Seit 13 Jahren kämpfen die Mieter in der Siedlung Am Steinberg in Reinickendorf gegen die Modernisierung und den Verlust ihrer Wohnungen und Häuser. Die Mieter, darunter auch hochbetagte Menschen, leben seit Generationen in den etwa 80 Quadratmeter großen Mietshäusern und haben eine starke emotionale Bindung an ihre Heimat. Die Siedlung wurde in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg von der Gemeinde Tegel erbaut und diente als preisgünstiger Wohnraum für Bedürftige.

Seitdem die Siedlung von der GSW an einen privaten Investor verkauft wurde, fürchten die Mieter um ihre Wohnungen. Die GSW verkaufte die Siedlung nach ihrer Privatisierung weiter. Der neue Eigentümer möchte die Häuser modernisieren und verkaufen. Die Mieter sind besorgt, dass sie nach der Modernisierung die erhöhte Miete nicht mehr bezahlen können. Wenn sie während der Modernisierungsarbeiten in Ausweichwohnungen umziehen, können sie wahrscheinlich nie wieder zurückkehren, da die Mieten für sie unbezahlbar wären. Die Mieter klagen über jahrelange Belästigungen durch Abmahnungen, Kündigungen und Gerichtsverfahren.

Manfred Moslehner, einer der betroffenen Mieter, wurde vor 84 Jahren in dem Haus geboren, das er nun verlassen soll. Er ist alleinstehend und hat keine Verwandten, die sich um ihn kümmern können. Die Nachbarn unterstützen ihn jedoch und solidarisieren sich mit ihm. Moslehner wünscht sich, dass er seine letzten Jahre an dem Ort verbringen kann, an dem er seine Wurzeln hat.

Die Proteste der Mieter haben bereits zu zahlreichen Gerichtsentscheidungen in ihrer Gunst geführt. Die Mieterzeitung der Siedlung bezeichnet die Bewohner als „Dorf der Gallier“ aufgrund ihres langjährigen Widerstands gegen die Verdrängung. Der Beitrag betont, dass die Mieter in Kleinkleckerhausen auch außerhalb der Berliner Innenstadt von Gentrifizierung betroffen sind.

Siehe auch  Neue Pepco-Filiale in Berlin-Charlottenburg lockt mit unschlagbaren Preisen: Was wird dort angeboten?

Gemäß einem Bericht von www.berliner-kurier.de, haben die Bewohner der Siedlung Am Steinberg in Reinickendorf seit 13 Jahren mit der Modernisierung ihrer Häuser zu kämpfen. Die Mieter wehren sich gegen die Verdrängung und den Verlust ihrer Wohnungen. Besonders betroffen sind die hochbetagten Mieter, die seit Generationen in den Mietshäusern leben. Die Siedlung wurde in den 1920er Jahren erbaut und sollte preisgünstigen Wohnraum für Bedürftige bieten. Nach der Privatisierung der Siedlung wurden die Häuser von einem privaten Investor gekauft, der plant, sie zu modernisieren und zu verkaufen. Die Mieter befürchten, dass die Mieten nach der Modernisierung unbezahlbar sind und sie gezwungen sein werden, auszuziehen. Der Widerstand der Mieter hat zu zahlreichen Gerichtsentscheidungen in ihrer Gunst geführt. Die Bewohner nennen ihre Siedlung „Dorf der Gallier“ und kämpfen weiterhin für den Erhalt ihrer Wohnungen.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.