Berlin AktuellEinladungMedienMedien / KulturMessenRe:publicaTerminvorschau

ARTE auf der re:publica 2024: Präsentationen, Diskussionsrunden und Live-Sets

Als Partner der re:publica 2024 lädt ARTE am 27. und 28. Mai 2024 herzlich zur Präsentation verschiedener Programme und Diskussionsrunden ein.

Am Montag, den 27. Mai 2024 um 15:00 Uhr findet eine Präsentation des neuen ARTE-Online-Formats "Europe 2057" statt. Dieses Format beschäftigt sich mit der Frage, wie Europa in rund 30 Jahren aussehen wird und wie sicher der Blick in die Zukunft ist. Bei der Entwicklung des Formats wird das Publikum der re:publica aktiv integriert, um nach Vorstellungen, Ängsten und Hoffnungen zu fragen. Thomas J. Weiss von ARTE Deutschland wird mit Kristina Förtsch, YouTube-Managerin bei ARTE, Katja Dünnebacke, Programmkoordinatorin bei ARTE Deutschland, Alexander Lahl und Max Mönch von der Produktionsfirma mobyDOK sowie Sabine Puls, Redakteurin bei ARTE, sprechen.

Am selben Tag um 20:15 Uhr präsentiert ARTE ein ChatWithA_DJ-Spezial auf der re:publica, bei dem drei DJs ihre Sets live vor Publikum spielen, gleichzeitig auf Twitch streamen und anschließend Fragen ihrer Zuhörer:innen beantworten werden. Die Sendung wird von der Musikjournalistin Tamara Güçlü moderiert, die unter ihrem Künstlernamen TAM seit 2021 selbst Neo-Soul und RnB-Songs veröffentlicht. Als Gäste sind Lúcia Lu, DJ, Community-Organisatorin, Podcasterin, Model und Mitbegründerin des Hoe_mies-Kollektivs sowie Opium Hum, DJ, Radio-Host und Kurator des CTM Festivals Berlin, eingeladen.

Am Dienstag, den 28. Mai 2024 um 11:15 Uhr wird das ARTE-Magazin "Tracks East" vorgestellt, das Krisen und Entwicklungen in Osteuropa aus der Perspektive von Kreativen, Aktivist:innen und Künstler:innen beleuchtet. In dieser Folge geht es um den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und wie es gelingt, sich der russischen Propaganda zu entziehen. Die Exiljournalistin Masha Borzunova, ehemaliges Gesicht des Oppositionssenders Doschd sowie Host von "Masha on Russia", und Vladlena Savenkova, Filmemacherin und Producerin bei ARTE "Tracks East", werden authentische Einblicke geben. Der ARTE-Talk wird von der Journalistin und Kulturredakteurin Shila Behjat von ARTE/ZDF moderiert.

Siehe auch  Gerichtsvollzieher droht mit Gewalt: SEK-Einsatz bei Zwangsräumung in Berlin-Spandau

Am selben Tag um 18:45 Uhr widmet sich der ARTE-Saloon dem Thema der Generationengerechtigkeit in Europa. Diskutiert wird, inwiefern die junge Generation die Last einer Politik trägt, die hauptsächlich von älteren Menschen bestimmt wird, und ob es politische Lösungsansätze gibt, um die Jüngeren nicht auf Übermorgen zu vertrösten. Die Diskussion wird von Simon Vogt und Christiane Thorn moderiert. Als Gäste werden Jagoda Marinic, Schriftstellerin, Dramatikerin und Kolumnistin, Jonas Hohenforst, Gründer der Jugend-Enquete-Kommission e.V. und Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen, und Emmeline Charenton, Bundessekretärin der Jungen Europäischen Förderalist:innen, erwartet.

Zusätzlich zum Programm wird auch der ARTE-Bus auf der re:publica präsent sein. ARTE startet seine Summer Tour und wird den ganzen Sommer über quer durch Deutschland und Frankreich touren. Besucher:innen haben die Möglichkeit, sich am ARTE-Bus in einer Fotobox zu verewigen, ihr Wissen bei einem Quiz zu den ARTE-Programmen zu testen und exklusive Goodies zu gewinnen. Dies ermöglicht es dem Publikum, ARTE direkt vor Ort zu erleben und kennenzulernen.

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Veranstaltungen:

|Datum |Uhrzeit |Programm |Gäste |
|-----------------|--------|--------------------------------------------|---------------------------------------------------------------------------------------------------------------|
|Montag, 27.05.24 |15:00 |"Europa 2057: Ein neues Format entsteht auf ARTE"|Kristina Förtsch (YouTube-Managerin ARTE)
Katja Dünnebacke (Programmkoordination ARTE Deutschland)
Alexander Lahl (Produktionsfirma mobyDOK)
Max Mönch (Produktionsfirma mobyDOK)
Sabine Puls (Redakteurin)|
|Montag, 27.05.24 |20:15 |"ChatWithA_DJ-Spezial" |Lúcia Lu (DJ, Community-Organisatorin, Podcasterin, Model, Mitbegründerin des Hoe_mies-Kollektivs)
Opium Hum (DJ, Radio-Host, Kurator CTM Festival Berlin) |
|Dienstag, 28.05.24|11:15 |"Tracks East: Russland führt Krieg gegen die Ukraine"|Masha Borzunova (Exiljournalistin, ehemaliges Gesicht des Oppostionssenders Doschd und Host von "Masha on Russia")
Vladlena Savenkova (Filmemacherin und Producerin bei ARTE "Tracks East")|
|Dienstag, 28.05.24|18:45 |"ARTE-Saloon: Europe, no country for young people?" |Jagoda Marinic (Schriftstellerin, Dramatikerin und Kolumnistin)
Jonas Hohenforst (Founder der Jugend-Enquete-Kommission e.V., Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen)
Emmeline Charenton (Bundessekretärin der Jungen Europäischen Förderalist:innen)|

Siehe auch  Stauzahlen in Mecklenburg-Vorpommern massiv gestiegen - Verkehrsaufkommen auf Vor-Corona Niveau

Zusätzlich zu den Veranstaltungen wird der ARTE-Bus vor Ort sein und Besucher:innen die Möglichkeit bieten, ARTE persönlich kennenzulernen, an einem Quiz teilzunehmen und exklusive Goodies zu gewinnen. Generell ist die Teilnahme an allen Programmen kostenlos und für Interessierte offen.



Quelle: ARTE G.E.I.E. / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.