Berlin Aktuell

64-Jähriger in Bernau von Unbekannten brutal attackiert: Polizei sucht nach Zeugen

In Bernau, einem Ort in der Nähe von Berlin, wurde ein 64-jähriger Mann von drei unbekannten Personen angegriffen. Dabei wurde er geschlagen und getreten und erlitt Kopfverletzungen. Die Polizei teilte mit, dass der Vorfall in der Nacht auf Mittwoch an der Ecke Jahnstraße/Ladeburger Chaussee stattgefunden habe. Der Mann habe dort einer Frau und zwei Männern begegnet, woraufhin einer der Männer ihm unvermittelt gegen den Kopf geschlagen habe. Anschließend soll einer der Angreifer weiter auf den bereits verletzten Mann eingetreten haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um die Täter zu identifizieren.

Solche Übergriffe sind leider keine Seltenheit und es ist wichtig, dass Zeugen sich bei der Polizei melden, um bei der Aufklärung solcher Gewalttaten zu helfen. Durch die Aussagen von Zeugen können Täter schneller ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Polizei bittet daher alle Personen, die möglicherweise etwas zu dem Vorfall in Bernau gesehen haben, sich bei der Polizeidienststelle zu melden. Auch scheinbar unwichtige Informationen können für die Ermittlungen von großer Bedeutung sein. Je mehr Informationen den Ermittlern zur Verfügung stehen, desto besser können sie den Fall aufklären.

Gewalttaten wie diese sind nicht nur für die unmittelbaren Opfer schlimm, sondern auch für das Sicherheitsgefühl der gesamten Bevölkerung. Jeder sollte sich sicher fühlen können, wenn er sich in der Öffentlichkeit bewegt. Deshalb ist es wichtig, dass solche Straftaten konsequent verfolgt und die Täter zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Polizei setzt alles daran, Straftaten wie diese aufzuklären und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Dennoch ist sie dabei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Nur gemeinsam kann man solchen Gewalttaten effektiv entgegentreten.

Siehe auch  Hunderte feiern eine ganze Nacht lang bei 'Sommer, Liebe und Badelatschen' in Markees

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.