Berlin AktuellDienstleistungKulturPolitikRegierungWeiterbildungWirtschaft

25 soziale Initiativen aus Hessen überzeugen bei startsocial – DigitalSchoolStory, Erica’s Manna Mobil und Weilburg erinnert (97 Zeichen)

In einer Pressemitteilung von startsocial wird bekannt gegeben, dass 25 soziale Initiativen aus ganz Deutschland für ihre herausragende Arbeit ausgezeichnet wurden. Diese Initiativen wurden vier Monate lang von erfahrenen Fachleuten aus der Wirtschaft beraten und anschließend von ehrenamtlichen Jurymitgliedern bewertet. Die Auswahlkriterien waren der erzielte Fortschritt während der Beratung sowie die Wirksamkeit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Effizienz der Initiative.

Die 25 ausgewählten Initiativen sind in verschiedenen Bereichen tätig, darunter Bildung, Integration, Inklusion, Gesundheit und nachbarschaftliches Zusammenleben. Drei dieser Initiativen stammen aus Hessen. Die DigitalSchoolStory gUG aus Bad Homburg vor der Höhe hat ein Programm entwickelt, bei dem Schülerinnen und Schüler Unterrichtsinhalte in kreative Videos umsetzen können. Dadurch erwerben sie wichtige Zukunftskompetenzen im Umgang mit digitalen Medien. Erica's Manna Mobil e.V. aus Wiesbaden bietet täglich ein Mittagsangebot für Kinder aus über 60 verschiedenen Herkunftsnationen an. Die Initiative Weilburg erinnert e.V. aus Weilburg setzt sich für eine aktive Erinnerungs- und Gedenkkultur im Andenken an die Opfer des NS-Regimes und für den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus ein.

Eine Übersicht mit kurzen Beschreibungen aller 25 Initiativen ist auf der Website von startsocial zu finden. Interessierte können dort auch den Kontakt zu den Vertreterinnen und Vertretern der Initiativen erhalten. Zudem besteht die Möglichkeit, sich bei startsocial für ein Beratungsstipendium zu bewerben. Die Bewerbungsphase läuft bereits und endet am 10. Juli 2024.

Startsocial e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Förderung ehrenamtlichen sozialen Engagements einsetzt. Jährlich vergibt der Verein 100 Beratungsstipendien an soziale Initiativen und vernetzt diese mit Fachleuten aus der Wirtschaft, um ihre Arbeit zu verbessern. Die besten 25 Initiativen werden auf einer Preisverleihung ausgezeichnet und sieben Initiativen erhalten Geldpreise. Der Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundeskanzler Olaf Scholz. Der Wettbewerb existiert bereits seit 2001 und hat über 2.000 soziale Initiativen unterstützt. Hauptförderer des Wettbewerbs sind unter anderem die Allianz SE, Amazon Deutschland, Deutsche Bank AG, SAP SE, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company.

Siehe auch  Initiativen im ehemaligen Verlagsgebäude des 'Neues Deutschland' erwägen Auszug wegen Veranstaltung mit Israel- und Judenhass

Für weitere Informationen und Anfragen steht Janina Mensing als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie ist unter der Telefonnummer 040 30 70 913-04 oder per E-Mail unter janina.mensing@startsocial.de erreichbar.

Tabellarische Übersicht der 25 ausgewählten Initiativen:

| Nummer | Name der Initiative | Ort | Tätigkeitsbereich |
|--------|---------------------------|--------------------|---------------------------------------|
| 1 | DigitalSchoolStory gUG | Bad Homburg v.d.H. | Bildung, digitale Medienproduktion |
| 2 | Erica's Manna Mobil e.V. | Wiesbaden | Integration, Berufsorientierung |
| 3 | Weilburg erinnert e.V. | Weilburg | Erinnerungs- und Gedenkkultur, Kampf gegen Rassismus |

Diese Übersicht sowie weitere Informationen sind auf der Website von startsocial zu finden.

Dieser Artikel gibt die wichtigsten Informationen zu den ausgezeichneten sozialen Initiativen wieder und gibt einen Überblick über die Arbeit von startsocial e.V. Es wird deutlich, wie wichtig die Unterstützung von ehrenamtlich tätigen Personen und deren Initiativen ist, um eine positive Veränderung in der Gesellschaft zu bewirken. Die Auszeichnung der 25 Initiativen unterstreicht die Bedeutung ihrer Arbeit und ermutigt auch andere soziale Initiativen, sich bei startsocial zu bewerben und von einer Beratung zu profitieren.



Quelle: startsocial e.V. / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.