Treptow-Köpenick

Baumspende für Adlershof

Baumspende für Adlershof


Bäume pflanzen: v.l.n.r.: Oliver Igel (Bezirksbürgermeister), Roland Sillmann (Geschäftsführer WISTA Management GmbH) und David Weiblein (BTB-Geschäftsführer)

Bäume pflanzen: v.l.n.r.: Oliver Igel (Bezirksbürgermeister), Roland Sillmann (Geschäftsführer WISTA Management GmbH) und David Weiblein (BTB-Geschäftsführer)

Bild: Anke Phoebe Peters

Pressemitteilung vom 26.11.2021

Der Berliner Energieversorger BTB GmbH spendet 30 Straßenbäume

das BTB GmbH Berlin stiftet im Rahmen der Stadtbaum-Aktion „Stadtbäume für Berlin“ 30 Bäume für den Wissenschaftsstandort Adlershof.

Aus diesem Anlass haben Bezirksbürgermeister Oliver Igel, Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, sowie BTB– Geschäftsführer David Weible hat an diesem Freitag einen der 30 gespendeten Bäume, eine Linde, im Eisenhutweg vor dem Restaurant “Wandel” gepflanzt.

Die 30 Bäume, die jetzt in Berlin Adlershof gepflanzt werden, sind 26 flachwurzelige Kupferfelsenbirnen, die in der „Straße am Flugplatz“ verwendet werden und vier Winterlinden, die im Eisenhutweg und der Straße am Flugplatz gepflanzt werden.

„Unser Unternehmen fühlt sich seit dem Mauerfall dem Standort Adlershof eng verbunden. Ich freue mich daher, dass wir mit unserer Baumspende dem Standort, der in diesem Jahr auch sein 30-jähriges Jubiläum feiern konnte, etwas zurückgeben und gleichzeitig etwas für das Stadtklima tun können“, erklärt David Weiblein, Geschäftsführer von BTB GmbH.

„Der Technologiepark Adlershof ist mit seinen zahlreichen Grünflächen, Bäumen und begrünten Dächern und Fassaden ein sehr grüner Standort. Ich freue mich, dass die BTB trägt mit der Spende von 30 Straßenbäumen dazu bei, dass das auch in Zukunft so bleibt“, sagt Roland Sillmann, Geschäftsführer von WISTA Management GmbH.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel: „Ich freue mich sehr, dass die BTB spendet dieses Jahr im Rahmen der Stadtbaumaktion neue Bäume. Die 30 neu gepflanzten Bäume dienen unserer Generation nicht nur als „grüne Lunge“, Kohlenstoffspeicher und Schattenspender an warmen Sommertagen. Sie sind auch ein Symbol für Nachhaltigkeit, an dem sich noch viele weitere Generationen erfreuen können.

Die Stadtbaum-Aktion wurde 2012 von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. In den letzten Jahren mussten viele Berliner Straßenbäume aufgrund von Krankheiten, Veralterung oder Schädlingen gefällt werden. Aufgrund begrenzter finanzieller Mittel konnten einige dieser Bäume nicht wieder gepflanzt werden. Die Stadtbaum-Aktion bietet Berlinern die Möglichkeit, ihre Stadtbäume mit einer Spende schneller wieder aufzufüllen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.