ExFunds
Treptow-Köpenick

Ausschreibung für den 5. Ulrich Grasnick Poetry Prize 2021

Cornelia Flader, Bezirksrätin für Weiterbildung und Kultur, sagt:

Der Ulrich Grasnick Poetry Prize wird 2021 erneut verliehen.

  • Gegenstand der Ausschreibung: Zuflucht zum Meer

  • Einsendeschluss: 20. April 2021

Ulrich Grasnick, der Sponsor des Preises 2021, bevorzugt das Thema des Wettbewerbs mit folgendem Vers: Wenn Schatten und Blitze fallen, möchte ich nach Gewittern wie das Meer sein – die Flut ohne Narben und Wunden. Er nimmt auch das Bild eines Flusses auf, der sein Ziel im Meer findet, sich aber auch darin verlieren kann. Für Ulrich Grasnick fließt der Fluss mächtig aber langsam ins Meer. Was und wer ist dagegen? Aus welcher Quelle kam es? Was macht es langsamer, aber auch kraftvoller auf dem Weg zum Mund? Wie trifft das Meer auf seine Nebenflüsse? Wie trifft es uns? Der Fluss hat keinen Schatten. Der Fluss steht für das Leben, für unsere Zeit, in der die Sprache im Geschriebenen steckt und hinter Masken bleibt.

Vorgehensweise: Bitte senden Sie es in 4 Exemplaren in getippter oder computergeschriebener Form im Format der üblichen Standardseite (bis zu 30 Zeilen pro Seite). Die Gedichtseiten bleiben anonym und enthalten ein persönliches Passwort. Das Passwort wird auf einem Zusatzblatt festgehalten, das folgende personenbezogene Daten enthält: Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und einen kurzen Lebenslauf. Durch die Teilnahme erklären sich die Autoren damit einverstanden, dass die eingereichten Texte in der Wettbewerbs-Anthologie und gegebenenfalls auf der Website des Preisträgers veröffentlicht werden. Die Rechte verbleiben bei den Autoren. Die Gewinner des Ulrich Grasnick Poetry Prize für die Jahre 2017 bis 2020 sowie die Jurymitglieder der letzten beiden Wettbewerbsjahre sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die eingereichten Gedichte werden von einer Jury beurteilt, die auf poetischer Unabhängigkeit, Einfallsreichtum, sprachlichem Ausdruck und Sprachbildern basiert. Die Entscheidung der Jury kann nicht angefochten werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Preis.

Preise: Zusätzlich zu einem Zertifikat werden zwei Buchpreise vergeben.

Veröffentlichung: Die beiden preisgekrönten Gedichte und eine Auswahl weiterer Wettbewerbsbeiträge werden in einer Anthologie des Ulrich Grasnick Poetry Prize 2021 des Quintus-Verlags / Verlags für Berlin-Brandenburg veröffentlicht.

ExFunds

Einsendeschluss: Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 20. April 2021 per Post mit dem Stichwort Ulrich Grasnick Lyrikpreis 2021 an Frau Almut Armélin, Markgrafenstraße 40, 10117 Berlin zu senden

Preisverleihung: Die Preisverleihung findet in Berlin statt. Es ist mit einer öffentlichen Lesung der Autoren verbunden, wahrscheinlich im Herbst 2021. Veranstalter ist das Berliner Bezirksamt Treptow-Köpenick. Eintritt ist frei. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Über den Spender: Ulrich Grasnick, geboren 1938 in Pirna, Dichter, Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller (ver.di VS Berlin). Seit vielen Jahren leitet er das Köpenick-Gedichtseminar und die Lesestufe der Kulturen im Berlin-Adlershof. Zu seinen aktuellen Veröffentlichungen gehört »Fermata of Hope. Hommage an Marc Chagall. Gedichte Deutsch / Russisch „(2018) und“ Auf der Suche nach deinem Gesicht. Gedichte an Johannes Bobrowski «(2018). Grasnick ist Herausgeber der Anthologien für den jährlichen Ulrich Grasnick Poetry Prize: „Wenn wir den Atem anhalten“ (2017), „Im Auge des Dichters“ (2018) und „Steps“ (2019), „Sei ein Same. Zwischen Mühlsteinen „(2020).“

Weitere Informationen:
www.berlin.de/bildung-tk

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?