Lichtenberg

Aufruf zum Lichtenberger Frauen*preis 2023

Pressemitteilung vom 10.01.2023

Zum Internationalen Frauen*tag am 8. März 2023 lobt das Bezirksamt den Lichtenberger Frauen*preis aus. Gewürdigt werden Frauen* aus dem Bezirk, die sich in besonderer Weise für die Rechte von Frauen* und Mädchen*, für Chancengleichheit und Gleichstellung einsetzen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und der Preisträgerin* wird eine Skulptur überreicht. Begründete Vorschläge können bis 3. Februar 2023 per E-Mail an frauenpreis@lichtenberg.berlin.de oder postalisch an Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Gleichstellungsbeauftragte, Eva Karpf, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin geschickt werden.

Bezirksstadträtin Filiz Keküllüoğlu (Bündnis 90/Die Grünen): „In Lichtenberg gibt es sehr spannende Biographien von Frauen und Mädchen, die einen sehr wichtigen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit und unserem Zusammenleben leisten. Diese wollen wir mit dem Lichtenberger Frauen*preis nicht nur würdigen, sondern auch in die Öffentlichkeit rücken. Dafür brauchen wir Ihre Mitarbeit: Wir sind schon sehr gespannt auf Ihre Vorschläge. Lassen Sie uns gemeinsam Lichtenberg zu einem diskriminierungsfreieren Bezirk gestalten!“

Bezirksstadträtin Camilla Schuler (Die Linke): „Viele Frauen sind zwischen Beruf, Familie und möglicherweise Ehrenamt einer doppelten oder dreifachen Belastung ausgesetzt. Diese Belastungen haben sich während der verschiedenen Krisen in den letzten Jahren noch verschärft. Trotzdem leisten so viele Frauen Unglaubliches. Wir wollen versuchen, wenigstens einige von Ihnen sichtbar zu machen und uns für ihre Leistungen bedanken. Ich bin mir sicher Ihnen fällt eine Frau ein, die einen solchen Preis verdient hat. Schreiben Sie uns.“

Die feierliche Übergabe des Lichtenberger Frauen*preises findet am Freitag, 10. März 2023 im Kulturhaus Karlshorst statt. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury unter Vorsitz der Bezirksstadträtinnen Camila Schuler (Die Linke) und Filiz Keküllüoğlu (Bündnis 90/Die Grünen). Vorschläge können durch Einzelpersonen, Vereine oder Initiativen erfolgen. Die Ehrung wird ausschließlich an in Lichtenberg wirkende Frauen*, Vereine und Initiativen vergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Mitarbeiterin der Geschäftsstelle der Beauftragten
Annika Möller
Telefon: (030) 90296-3316
E-Mail

Siehe auch  Leistungsnachweis der Wohnungsbehörde Steglitz-Zehlendorf - Berlin.de

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.