ExFunds
Neukölln

Allgemeines Dekret des Berliner Bezirksamtes Neukölln zum Schutz vor der Aviären Influenza

Am 2. März 2021 wurde im Bezirk Treptow-Köpenick ein Ausbruch der Aviären Influenza festgestellt. In diesem Zusammenhang hat das Bezirksamt Neukölln eine allgemeine Entscheidung erlassen, die morgen, Freitag, 5. März 2021, in Kraft treten wird.

Nach der Flügelplagenverordnung sind um den Ausbruchsort in Treptow-Köpenick ein Sperrgebiet und ein Beobachtungsgebiet im weiteren Bereich definiert.

Aufgrund der Bezirksgrenze wirkt sich das angegebene Beobachtungsgebiet auch auf den Bezirk Neukölln aus. Insbesondere wird im südöstlichen Teil von Rudow ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Mit dem allgemeinen Dekret treten in diesem Beobachtungsgebiet zahlreiche Vorschriften in Kraft. Insbesondere Geflügel und in Gefangenschaft gehaltene Vögel müssen von nun an in geschlossenen Ställen oder unter einer Schutzstruktur gehalten werden. Dies soll sicherstellen, dass Wildvögel nicht eindringen können.
Weitere Regelungen ergeben sich aus dem beigefügten allgemeinen Erlass.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

ExFunds

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?