Welt Nachrichten

Afghanistans staatliche Nachrichtenagentur spricht von 1.000 Toten und 1.500 Verletzten bei einem Erdbeben im Osten des Landes

KABUL, Afghanistan – Afghanistans staatliche Nachrichtenagentur sagt, dass bei dem Erdbeben im Osten des Landes 1.000 Menschen getötet und 1.500 verletzt wurden.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.