Welt Nachrichten

7 Tote bei Erdrutschen in El Salvador nach tagelangem Regen

SAN SALVADOR, El Salvador – Mindestens sieben Menschen sind bei Erdrutschen in El Salvador nach vier Tagen heftiger Regenfälle im ganzen Land getötet worden, teilten die Zivilschutzbehörden am Donnerstag mit.

Zwei Menschen starben in Panchimalco, etwa 18 Kilometer südlich der Hauptstadt, und eine fünfköpfige Familie kam in der Gemeinde Huizucar, ebenfalls südlich von San Salvador, ums Leben, sagte Zivilschutzdirektor Luis Alonso Amaya.

Bei dem Vorfall in Huizucar waren drei der Getöteten Kinder. Das Haus der Familie in der Gemeinde La Pedrera wurde vollständig von Schlamm begraben.

In Panchimalco wurden zwei Menschen gerettet und in ein Krankenhaus gebracht, wo sie starben.

Die Behörden riefen in 29 Küstengemeinden und für alle Gemeinden im Departement San Miguel im Osten des Landes einen Alarm aus. Sie forderten die Bewohner auf, den Aufrufen zur Evakuierung von Gebieten Folge zu leisten, wenn sie dazu aufgefordert würden.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.