Lichtenberg

6. Bezirkstaler an 13 Personen verliehen

6. Bezirkstaler an 13 Personen verliehen


Ehrung der Kiezfonds-Bürgerjury mit einem Kreistaler

Ehrung der Kiezfonds-Bürgerjury mit einem Kreistaler

Bild: Landratsamt Lichtenberg

Pressemitteilung vom 01.07.2021

Der sechste Lichtenberger Bezirkstaler im Jahr der Freiwilligen Hauptstadt Berlin lief an Mittwoch, 30. Juni 2021, ausgezeichnet. Der Preis ging diesmal an insgesamt 13 langjährige Mitglieder der Kiezfonds-Bürgerjurys in den 13 Bezirken Lichtenbergs.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Die Mitglieder der Bürgerjurys haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Sie engagierten sich intensiv für ihre Nachbarschaft, bearbeiteten Projektanträge und sorgten dafür, dass viele tolle Projekte umgesetzt wurden. Für Ihr Engagement für die Gemeinde und für die Gemeinde Lichtenberg möchte ich mich herzlich bedanken. Freiwilligenarbeit ist ein Kit, das uns zusammenhält. ”

Die Lichtenberger Bürgerjurys entscheiden über Projektvorschläge, die im Rahmen des Kiezfonds bei den Bezirkskoordinatoren eingereicht werden. Seit 2010 stellt das Landratsamt aus diesem Fördertopf jedem Bezirk in Lichtenberg finanzielle Mittel für quartiersnahe Projekte wie Bücherkisten, Stadtteil- und Kinderfeste oder ähnliches zur Verfügung. 2021 werden es jeweils 10.000 Euro sein. Seit kurzem können auch Bürger zu www.buergerhaushalt-lichtenberg.de den Antrag für Ihre Idee stellen. Weitere Informationen finden Sie online unter oder in der neu erschienenen Kiez-Fonds-Broschüre unter
https://www.buergerhaushalt-lichtenberg.de/informationen.

Bisher sind bereits 224 Mitglieder in den Jurys vertreten und bereichern die Gremienarbeit in den Bezirken. Wer sich ehrenamtlich in einer Bürgerjury engagieren möchte, um bei den Mitteln des Kiezfonds mitzureden, kann eine E-Mail an
kiezfonds@lichtenberg.berlin.de oder telefonisch unter (030) 90 296 3515 oder -16. Folgende Jurys suchen derzeit Mitglieder: Neu-Hohenschönhausen Nord, Neu-Hohenschönhausen Süd, Frankfurter Allee Süd, Friedrichsfelde Nord, Friedrichsfelde Süd und Rummelsburger Bucht.

Im Rahmen der Preisverleihung sagte Madelaine Steinhilb, Mitglied der Jury in Karlshorst: „Ich bin absolut überzeugt von der Idee des Kiezfonds. Der Kiezfonds ist ein erfolgreiches Projekt. In Zukunft wollen wir über alle Quartiere hinweg aktiver werden und so Brücken zwischen den Quartieren bauen. ”

Viele der Preisträger sind seit 2010 Teil der Bürgerjury. In den vergangenen elf Jahren haben sie zahlreiche Bewerbungen gesichtet, bewertet und oft bewilligt. Einige übernahmen auch die Funktion des (stellvertretenden) Vorsitzenden der jeweiligen Jury.

Ausgezeichnet wurden:

Anita Buchholz (Mitglied der Jury in Friedrichsfelde Nord)
Bernd Lichtenstein (Mitglied der Jury in Neu-Hohenschönhausen Nord)
Burkhard Fels (Jurymitglied Neu-Lichtenberg)
Ingeborg Roll (Jurymitglied Friedrichsfelde Süd)
Katja Döring (Jurymitglied Alt-Lichtenberg)
Lothar Otte (Mitglied der Jury Neu-Hohenschönhausen Süd)
Marcel Dorin (Jurymitglied Alt-Hohenschönhausen Süd)
Madelaine Steinhilb (Jurymitglied Karlshorst)
Michael Schmidt (Jurymitglied Malchow, Wartenberg und Falkenberg)
Rainer Pretzsch (Jurymitglied Alt-Hohenschönhausen Nord)
Renate Braun (Jurymitglied Frankfurter Allee Süd)
Renate Prosch (Mitglied der Fennpfuhl-Jury)
Stefan Angermüller (Mitglied der Rummelsburger Bucht-Jury)

Berlin ist die „Europäische Hauptstadt der Freiwilligen 2021“. Deshalb wird Lichtenberg 2021 monatlich den Kreistaler als besondere Ehrung für ehrenamtliches Engagement verleihen. In der Vergangenheit wurde der Kreistaler in Einzelfällen als Dankeschön verliehen. Nun ist die Auszeichnung als Teil der Engagementstrategie zur Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements im Bezirk Lichtenberg fest verankert.

Vorschläge für die Auszeichnung können Initiativen, Verbände, Unternehmen, Einzelpersonen oder Institutionen einreichen. Sie müssen eindeutig begründet sein und können an Sabine Iglück gesendet werden: sabine.iglueck@lichtenberg.berlin.de.

Zusätzliche Information:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination
Gesellschaftliches Engagement
Sabine Iglück
Telefon: (030) 90296-3526
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.