Charlottenburg-Wilmersdorf

47 neue Stolpersteine für Charlottenburg-Wilmersdorf

47 neue Stolpersteine für Charlottenburg-Wilmersdorf


Das Haus in der Reichsstr. 106.

Bild: Stolpersteine-Initiative CW, Hupka

Pressemitteilung vom 05.11.2021

Im November werden in Charlottenburg und Wilmersdorf wieder 47 Stolpersteine verlegt. An der Verlegung von vier Stolpersteinen für die Familie Lehmann vor dem Haus Reichsstraße 106 im Beisein von Angehörigen und der Initiatoren nimmt auch Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann am Montag, 8. November 2021, um 15.15 Uhr teil.

Die Inschriften lauten:

HIER WOHNTE
ARTHUR LEHMANN
JG. 1892
FLUCHT 1933 HOLLAND
INTERNIERT WESTERBORK
DEPORTIERT 23.3.1944
AUSCHWITZ
1945 MAUTHAUSEN
BEFREIT

HIER WOHNTE
GERTRUDE LEHMANN
GEB. STERNBERG
JG. 1897
FLUCHT 1936 HOLLAND
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT 3.6.1944
AUSCHWITZ
BERGENBELSEN
ERMORDET 9.4.1945

HIER WOHNTE
FRANZ LEHMANN
JG. 1921
FLUCHT 1936 HOLLAND
INTERNIERT WESTERBORK
DEPORTIERT 15.7.1942
AUSCHWITZ
ERMORDET 18. 8.1942

HIER WOHNTE
MARIANNE LEHMANN
JG. 1922
FLUCHT 1936 HOLLAND
INTERNIERT WESTERBORK
DEPORTIERT 15.7.1942
AUSCHWITZ
ERMORDET 30.9.1942

Weitere Informationen bei Gisela Morel-Tiemann, Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf, E-Mail, www.stolpersteine.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Im Auftrag
Held

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.