Welt Nachrichten

4 Menschen bei Messerstecherei in Neuseeland von Menschen verletzt

WELLINGTON, Neuseeland – Ein Mann hat am Donnerstag in einer neuseeländischen Stadt vier Menschen bei einem stechenden Amoklauf verletzt, bevor ihn Umstehende zu Boden brachten, teilten die Behörden mit.

Der Polizeibezirkskommandant Naila Hassan sagte, der Verdächtige des Angriffs in Auckland sei in Haft.

„Dies war ein extrem schneller Vorfall, bei dem unser Polizeipersonal schnell reagierte, den Täter festnahm und weiteren Schaden für unsere Gemeinden verhinderte“, sagte Hassan.

Ein Motiv für den Angriff war nicht sofort ersichtlich.

Neuseeland war im vergangenen Jahr Schauplatz von zwei gewalttätigen Amokläufen in Supermärkten. Einer wurde als Terroranschlag angesehen, während ein Richter feststellte, dass dem anderen Angriff kein Motiv zugeordnet werden konnte.

Im vergangenen September stach ein von der Gruppe Islamischer Staat inspirierter muslimischer Extremist in einem Supermarkt in Auckland auf fünf Menschen ein, bevor die Polizei ihn erschoss. Drei von denen, die er erstochen hatte, wurden schwer verletzt und zwei weitere Personen wurden ebenfalls im Nahkampf verletzt, aber alle überlebten.

Und im Mai letzten Jahres gelang es Käufern und Mitarbeitern eines Supermarkts in Dunedin, einen rasenden Mann davon abzuhalten, andere zu verletzen, nachdem er vier Menschen bei einem willkürlichen Angriff erstochen und drei von ihnen schwer verletzt hatte.

Der Attentäter von Dunedin, der 43-jährige Luke Lambert, wurde wegen versuchten Mordes in vier Fällen zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.