Pankow

38 Wohneinheiten geschützt: Ausübung des Vorkaufsrechts für die Schönhauser Allee 135

38 Wohneinheiten geschützt: Ausübung des Vorkaufsrechts für die Schönhauser Allee 135

Pressemitteilung vom 30.06.2021

Ein weiterer Erfolg für das Bezirksamt Pankow im Bereich Sozialschutz: Das Haus auf dem Grundstück Schönhauser Allee 135/135 A wurde zugunsten der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ eG (Bremer Höhe) erworben. Damit wurden insgesamt 38 Wohneinheiten und drei Gewerbeeinheiten gesichert. Die Liegenschaft befindet sich im räumlichen Geltungsbereich der Denkmalschutzverordnung „Falkplatz“.

Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerservice, erklärt: „Die Mieterinnen und Mieter: innerhalb der Schönhauser Allee 135 wohnen seit durchschnittlich 12,9 Jahren im Objekt, sind also sozial und räumlich weitgehend an das Areal gebunden. Bei einer Verdrängung durch Mieterhöhungen wäre ein Wechsel in andere Wohnungen in der Umgebung unter Berücksichtigung der Mietentwicklung kaum möglich, da sich die Angebotsmieten im Sozialschutzgebiet „Falkplatz“ nahezu verdoppelt haben die letzten zehn Jahre. “

Bezirksbürgermeister Sören Benn ergänzt: „Wir sind sehr glücklich und erleichtert, dass es uns gelungen ist, das Vorkaufsrecht zugunsten der Bremer Höhe auszuüben. Der Schutz sozial gemischter Wohngebiete ist von höchstem Wert für den sozialen Zusammenhalt der Stadt. Deshalb kämpfen wir weiter für jedes einzelne Haus. “

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.