Welt Nachrichten

2 Nigerianer in Großbritannien wegen angeblichen Organraubplans angeklagt

LONDON – Die britische Polizei hat am Donnerstag einen Mann und eine Frau angeklagt, sich verschworen zu haben, ein Kind nach Großbritannien zu bringen, um Organe zu entnehmen.

Die Londoner Metropolitan Police Force sagte, dass die nigerianischen Staatsangehörigen Ike Ekweremadu, 60, und Beatrice Nwanneka Ekweremadu, 55, der Verschwörung beschuldigt werden, Reisen einer anderen Person mit dem Ziel der Ausbeutung zu arrangieren oder zu erleichtern, „nämlich Organraub“.

Sie werden in Gewahrsam gehalten und sollen später am Donnerstag vor einem Londoner Gericht erscheinen.

Die Polizei sagte, ein Kind sei in Sicherheit gebracht worden.

Die Polizei sagte, die Ermittler hätten eine Untersuchung eingeleitet, nachdem sie im Mai auf mögliche Straftaten der modernen Sklaverei aufmerksam gemacht worden waren.

Die Verdächtigen teilen die Namen und das Alter eines ehemaligen stellvertretenden Präsidenten des nigerianischen Senats und seiner Frau. Das Büro des ehemaligen stellvertretenden Senatspräsidenten hatte zunächst keine Stellungnahme.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.