Charlottenburg-Wilmersdorf

14 neue Standorte für Leihlastenräder im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Ein bis September befristeter Pilotbetrieb mit neuen Leihlastenrad-Standorten ist in dieser Woche im Bezirk gestartet. Die Firma Cargoroo betreibt dieses Lastenbike-Sharingmodell mit 14 Standorten im Klausenerplatzkiez. Die Räder haben dabei feste Standorte. In dem Pilotbetrieb soll aus Sicht des Bezirks geprüft werden, ob solche Modelle mit festen Standorten dazu beitragen, das wilde und behindernde Abstellen von Fahrzeugen auf den Gehwegen zu reduzieren. In der Pilotphase sind die Stellplätze erst einmal provisorisch markiert. Bei einer eventuellen Fortsetzung müsste dann eine kleine bauliche Platzreservierung auf der Fahrbahn erfolgen.

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger:

14 neue Lastenräder für den Klausenerplatzkiez auf Sharingbasis bedeuten, dass alle Kiezbewohner:innen jederzeit ein Lastenrad finden werden, wenn sie es zum Beispiel für den Großeinkauf benötigen. Damit wird ein weiterer Baustein eines Sharingsystems aufgebaut, welches es vielen Menschen möglich machen wird, auf das eigene Auto zu verzichten. Ich freue mich daher sehr über das Engagement der beteiligten Firma und hoffe auf eine Verstetigung nach einer erfolgreichen Pilotphase.

Noch ein Hinweis: Aktuell gibt es bei jeder Registrierung über den Promocode “HALLOBERLIN30” 30 Freiminuten, um das Rad einmal ausprobieren zu können.

Im Auftrag
Brühl

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.